Weihnachtstrucker macht an der Meitinger Grundschule Halt

Mit großer Freude empfingen die Kinder der Meitinger Grundschule und ihre Konrektorin Regina Sturz - Esen-lik (hintere Reihe zweite von rechts) den Johanniter Weihnachtstrucker der ihre sorgfältig zusammenge-stellten und gepackten Geschenkpakete am Schulpark abholte.
Meitingen. Unter dem Motto „Kinder helfen Kinder“ beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder auf Initiative des Elternbeirates die Kinder aus den 13 Klassen der Meitinger Grundschule an der Aktion „Weihnachtstrucker“ der Johanniter. Seit vielen Jahren packen Schülerinnen und Schüler und Mitarbeiter von Unternehmen Hilfspakete für notleidende Menschen in Osteu-ropa. Die Pakete werden an hilfsbedürftige Familien, Schul- und Kindergartenkinder, Men-schen mit Behinderung, in Armenküchen, Alten- und Kinderheimen durch die ehrenamtlich tä-tigen Helferinnen und Helfer überreicht. „Jedes Päckchen, dass der Weihnachtstrucker mit nimmt enthält Lebensmittel und Hygieneartikel die auf einer sorgfältig zusammengestellten Packliste vorgegeben sind und sind ein Zeichen der Solidarität und Hoffnung, dass diese Menschen nicht in Vergessenheit geraten“, erklärt Konrektorin Regina Sturz – Esenlik. Die Päckchen, so Sturz – Esenlik, werden in Länder wie Rumänien, Albanien und Bosnien- Her-zegowina transportiert um den dort beheimateten Menschen, die teilweise unter großer Armut lei-den, ein wenig Lebensqualität zu vermitteln. „Der Elternbeirat dachte sich, dass es eine tolle Sache sei, die Meitinger Grundschüler mit ihren Familien in diese Aktion für notleidende Menschen in Osteuropa mit einzubinden damit vor allem den Kindern bewusst wird, was Weihnachten eigentlich wirklich bedeutet“, freut sich Konrektorin Regina Sturz – Esenlik über die erneute, wieder erfolgreiche Aktion in der Meitinger Grundschule. 





 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.