Fünf Jahre AfD - Bilanz einer Erfolgsgeschichte!

Bild 1 Gruppenfoto mit dem Festredner Foto: Reinhard Fabian
 
Bild 2 Am AfD-Infostand der afa Foto: Reinhard Fabian
Meitingen: Gasthof Neue Post | Meitingen, 14. April 2018:
In der Neuen Post Meitingen feierte der AfD Kreisverband Augsburg-Land das fünfjährige Jubiläum des Gründungsparteitags vom 14. April 2013 in Berlin.
Zur Veranstaltung war als Festredner Stephan Protschka, MdB und AfD-Bundesvorstand mit seiner Gattin gekommen.
Der Niederbayer trat 2010 aus der Jungen Union aus, nachdem er als geprüfter Vermögensberater & Finanzanlagenfachmann den ESM-Vertrag gelesen hatte. "Mir wurde klar, dass unsere „Blockparteien“ auch künftig alle geltenden Verträge brechen werden!" führte er wörtlich aus. Und weiter sagte er: "Ich will später nicht meinen Kindern und hoffentlich auch zukünftigen Enkelkinder eingestehen müssen, ich wusste Bescheid, habe aber nichts gegen die enormen Haftungssummen Deutschlands für Schulden anderer EU-Länder getan."

Stephan Protschka wünschte sich für seine Kinder ein demokratisches und friedliches Deutschland und ein Europa souveräner Staaten, weshalb er im Frühjahr 2013, vier Tage vor dem Gründungsparteitag Mitglied der AfD wurde.
Er vertritt heute als Abgeordneter im Bundestag unsere demokratische Partei mit Mut zur Wahrheit und Mut zu Deutschland. Der Mitbegründer und nunmehr Vorsitzende der „AfD-Arbeitsgruppe für Heimatvertriebene, Aussiedler und deutsche Minderheiten" im Deutschen Bundestag strebt eine Ordnung des Friedens und der Würde in Europa auf der Basis gegenseitiger Anerkennung an.
Dank des großartigen Wahlerfolgs der AfD kann sich Herr Protschka im Bundestag auch für den Erhalt der bäuerlichen Familienbetriebe unter erträglichen Wettbewerbsbedingungen einsetzen.

Für den Bundesvorstand der AfD erklärte Stephan Protschka:
„Mit derzeit fast 30.000 Mitgliedern und 1.300 Förderern wurde die AfD von über 6,2 Millionen Wählern mit 92 Abgeordneten zur Oppositionsführerin in den 19. Deutschen Bundestag gewählt. Sie ist in allen zurückliegenden Landtagswahlen erfolgreich in nunmehr 14 Landesparlamente eingezogen.
In den Sozialen Medien hat die AfD über eine halbe Million Anhänger und laut der INSA-Umfrage vom 10.04.2018 ist sie mit aktuell 15,5 Prozent der Wählerstimmen die drittgrößte deutsche Partei. Damit ist die AfD als stetig wachsende Volkspartei etabliert.
Wir sind die erfolgreichste Parteigründung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Unser Ziel haben wir damit jedoch noch nicht erreicht. Dieses Ziel besteht darin, Deutschland wieder auf den Weg zurück zu führen, der auch unseren Kindern und Enkeln ein Leben in Frieden, Freiheit und Wohlstand in ihrer Heimat garantiert. Darin sehen wir unseren Auftrag, dem wir unsere Arbeit und in den vor uns liegenden Jahren mit vollem Engagement auch gegen alle Widerstände widmen werden.“

Bei der Landtagswahl im Herbst erwartet Stephan Protschka in Niederbayern, Schwaben und in ganz Bayern ein wiederum großartiges Ergebnis für die AfD.

Mit den - trotz herrlichen Frühlingswetters - zahlreich erschienenen Gästen diskutierte der volksverbundene Beisitzer im Bundesvorstand der Partei auch über die Brexitfolgen für Deutschland mit höheren EU-Beiträgen, weniger Einfluß und die Behandlung dieses Themenkomplexes im Bundestag.

Bild 1 zeigt ein Gruppenfoto mit dem Festredner: (v.l.n.r.) KV-Vorsitzender Gerd Placek, MdB Stephan Protschka und Landtagskandidat Augsburg-Land-Süd Reinhard Fabian.

Stephan Protschka wurde als erklärter 1860-er Fußballfan von den Kollegen aus Augsburg-Land mit Fangeschenken des FCA-Erstligisten getröstet, die den Festredner sichtbar erfreuten.

Am Nachmittag hatten MdB Stephan Protschka und KV-Vorsitzender Gerd Placek die Augsburger Frühjahrsausstellung mit dem Infostand der AfD besucht. Hier unterstützten sie die Unterschriftenaktion des Volksbegehrens „GEZ – Nein Danke! Rundfunkbeitrag abschaffen!“

Bild 2 zeigt am AfD-Infostand der afa (v.l.n.r.): Markus Bayerbach, Ekkehard Lehmann, MdB Stephan Protschka, Gerd Placek, AfD-Bezirksvorsitzender Gerd Mannes, Reinhard Fabian, sitzend: Hans Schmutzenhofer.

Stephan Protschka und Gerd Placek besuchten danach auch den Stand der Sudetendeutschen Landsmannschaft Bundesverband e.V. auf der afa.

Auf Bild 3 zeigen beide dem Betrachter mit Freude die Wohnorte ihrer Vorfahren auf einer alten Karte des Sudetenlandes.

Der 69. Sudetendeutsche Tag 2018 findet als Pfingstreffen vom 19.-20.05.2018 in der Augsburger Schwabenhalle, Hallen 5, 6, 7 und Tagungscenter statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.