Trainerlizenz-C für Kinder und Jugend beim Sportverein Thierhaupten

von links: Wolfgang Wittmann, Uwe Schmalzbauer, Robert Bögl und Marcus Gottwald (Foto: Marcus Gottwald)
Am 27.04.2019 stand die Prüfungsabnahme der dezentralen
C-Schein-Trainerlizenz Kinder/Jugend des Bayerischen Fussballverbandes BFV, von 4 SVTlern beim ausrichtenden Verein TSV Herbertshofen auf dem Programm.

Man startete um 9.00 Uhr mit dem Eigenkönnen. 3 DFB-Prüfer begutachteten ca. 45 Min. die 12 Teilnehmer in verschiedenen Übungsformen (4:2/Dribbelvarianten/Jonglieren/An- u. Mitnahme/Flugball/Kopfball/Torschuss). Von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr mussten dann die verschiedensten Lehrproben mit E-D-Jugendlichen im 20-Min.-Takt absolviert werden. So manchen pochte das Herz höher, als der jeweilige DFB-Prüfer die Absolventen zu sich bat. Nach der Mittagspause gegen 14.00 Uhr begann dann die mündliche Prüfung über die Reflexion der eigenen Lehrprobe, die Lerninhalte des Kurses oder die schriftliche Prüfung, welche 2 Wochen vorher abgelegt werden mußte. Um 16.00 Uhr war es dann so weit. Die Prüfungskommission bat zur Übermittlung der Ergebnisse. Das Bangen und Warten in den Kabinen hatte endlich ein positives Ende gefunden. ALLEN 12 Teilnehmern wurde das Prädikat verliehen „Lizensierter Trainer C-Schein Kinder/Jugend des Deutschen Fussballverbandes“.

Zum Abschluss dieser Ausbildung waren 120 Regelstunden, aufgeteilt in Grund-, Aufbau- und Prüfungskurs nötig; Absolvierung Schiri-Prüfung, 3 D-Jugend-Spiele pfeifen, Nachweis Erste-Hilfe-Kurs, Vorlage Hospitation am DFB-Stückpunkt, Lehrproben einstudieren, schriftliche- u. mündliche Prüfung, Eigenkönnen und eine gehörige Ausdauer-Motivation. Dies musste alles einerseits ehrenamtlich absolviert werden und dauerte andererseits über einen Zeitraum von Juni 2018 bis April 2019, sprich ein 3/4el-Jahr.

Mit Wolfgang Wittmann, Uwe Schmalzbauer, Robert Bögl und Marcus Gottwald stellte der SVT gleich 4 Absolventen und alle zogen es bis zum Ende durch. Das ist seit Bestehen des Vereins um 1948 einmalig! Ein weiterer Grundstein wurde also gelegt, um den Bambinis/Kindern und Jugendlichen des SVT schon frühzeitig sportliche Qualität an die Hand zu geben.

Die Abteilungsführung des SVT bedankt sich bei den neuen C-Schein-Inhabern für den langen Atem und das ehrenamtliche Engagement und ist stolz auf sie. Danke dass Ihr Euer erlerntes Wissen mit Freude an Eure Schützlinge weitergebt, so dass die gute Jugendarbeit beim SVT noch besser wird!

Bericht+ Bild Marcus Gottwald
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.