Wunderbar windige Osterferien für windsurfende Schulbankdrücker

Merching: Mandichosee |

Sommer, Sonne, Wind = Glück, und wieder mal ein Montag.

Und nein, nicht nur ein normaler Montag, sondern auch noch ein Feiertag (Ostermontag), so dass auch viele Berufstätige diesen traumhaften Tag voller Hang Loose und Shaka geniessen konnten.

So haben ganz viele entweder Petrus, Aiolos, Susanoo, Vayu, den Maruts, Boreas, Zephyros, Fūjin Ihr Mahalo (beudetet so viel wie Danke auf Hawaiianisch) geschickt, jeder nach seiner Façon. Für die Anhänger des "Shakismus" spielt es keine Rolle, wer an was, warum glaubt oder wen huldigt. Auf dem Wasser und dem gelebten Spirit gibt es keine Unterschiede oder Vorurteile.

Alle, die auf dem Wasser an der Lechstaufe 23 unterwegs gewesen sind, waren einfach nur glückselig und "happy".

Auch wenn es für die kleinsten Windsurfer dann doch etwas zuviel war, so ist der große Bruder halt schnell ans Ufer, hat sich seine kleine Schwester geschnappt, um mit Ihr eine s.g. Soulsession zu genießen, ganz nach dem Motto "Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt." - Albert Schweitzer

Wenn es sich lt. der Vorhersagen bewahrheitet, so sollen noch ein paar sehr windige, wenn auch kühlere Tage vor dem Ferienende folgen.

Windsurfen sieht zwar nach einem Individual- und nicht Teamsport aus, stimmt so nicht ganz, da die Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft am Ufer wirklich sehr intensiv und außergewöhnlich ist.

Wer mal reinschnuppern möchte findet im Internet viele Adressen, Tipps und Kontakte in der Region.

Oder wie schon mal vorgeschlagen, "quatscht" einfach einen der Windverrückten an.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
Agnes Baumgartner aus Augsburg - City | 24.04.2019 | 13:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.