Außergewöhnliches politisches Engagement

Matthias Stegmeir feiert 70. Geburtstag

In politischer Verantwortung zu stehen, ist in der heutigen schnelllebigen Zeit oftmals nicht einfach. Einer, der das mit Bravour meistert, ist Matthias Stegmeir. Der Rinnenthaler ist bereits seit 1984 als Kreisrat aktiv. Gemeinsam mit Landrat Dr. Klaus Metzger und Altlandrat Christian Knauer gratulierte der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko seinem Kollegen zum 70. Geburtstag und dankte dem Jubilar für die sehr gute Zusammenarbeit sowie für sein großes Engagement.

„Lieber Matthias, vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz für unser Wittelsbacher Land. Du übernimmst Verantwortung und gestaltest auch heute noch aktiv unsere Gesellschaft mit. Vergelt´s Gott“, dankte Peter Tomaschko Stegmeir für sein politisches und gesellschaftliches Engagement.
In seiner Heimatgemeinde Rinnenthal ist der Jubilar seit 49 Jahren Mitglied im örtlichen CSU-Verband. Außerdem war der Rinnenthaler 24 Jahre als stellvertretender Landrat tätig. Darüber hinaus engagiert er sich immer noch in zahlreichen Vereinen und ist seit 24 Jahren stellvertretender Kreisvorsitzender der CSU Aichach-Friedberg. Zudem organisierte Stegmeir den CSU-Gedenkgottesdienst für verstorbene Mitglieder.
Abschließend hob der Landtagsabgeordnete Steigmeirs fachlich fundierte Kenntnisse und seine Sachlichkeit in hitzigen Debatten hervor. „Ich arbeite sehr gerne mit dir zusammen und hoffe, dass du uns noch viele Jahre erhalten bleibst“, so Peter Tomaschko.

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Dr. Klaus Metzger, Matthias Stegmeir, Christian Knauer und Peter Tomaschko


Bild: Marc Wiedenmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.