Fresken der Kirche St. Jakob in Friedberg können freigelegt werden

Erfreuliche Nachrichten hatte Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko heute für das Katholische Stadtpfarramt St. Jakob in Friedberg: in einem Schreiben an Tomaschko stellt die Bayerische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Marion Kiechle, eine Förderung in Höhe von 3.000 Euro in Aussicht. Damit unterstützt der Freistaat das Vorhaben des Stadtpfarramtes, Fresken in der Kirche St. Jakob freizulegen. Pater Steffen Brühl freute sich sehr über diese guten Nachrichten und bedankte sich bei Tomaschko.
Zuvor war eine erste Förderanfrage beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege erfolglos geblieben. Daraufhin hatte sich Tomaschko persönlich an Staatsministerin Kiechle gewandt und um Unterstützung gebeten: „Ich freue mich sehr, dass es doch noch gelungen ist, eine Förderzusage für die Kirche St. Jakob zu bekommen. Damit kann die Pfarrei jetzt in die Umsetzung des Projekts gehen“, so Tomaschko.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.