Junge Band „The Kraimers“ schreibt ihre eigenen Songs

Die Band "The Kraimers" mit Thomas Wiehler am Bass, Johannes Widmann am Schlagzeug, Sänger Florian Schäfer und Gitarrist Nico Tscherwenka (von links gesehen) treten beim Internationalen Festival 2019 erstmals in Mering auf.
Mering: Mehrzweckhalle | In Augsburg, München, Donauwörth und Aichach traten die vier jungen Musiker bereits auf. In Mering sind sie beim Internationalen Festival 2019 erstmals zu hören.

Die letzte Probe für ihre Premiere in der Heimat hatten sie am Dienstagabend und freuen sich auf ihren Auftritt beim 8. Internationalen Festival des Vereins „IKM e. V.“ in der Meringer Mehrzweckhalle. Die Rede ist von der jungen Band „The Kraimers“, die sich jede Woche zweimal für zwei Stunden in Merching trifft, um zusammen Musik zu machen. Woher der Name kommt, ist schnell erklärt: Musikprojekte nannten sie anfangs „Kram“. Daraus entstand dann die englische Bezeichnung „The Kraimers“.

Vor vier Jahren wurde die Band gegründet, aber seit Sommer 2017 spielen sie in neuer, verbesserter Besetzung, erzählen die vier sympathischen, jungen Musiker im Alter von 22 bis 27 Jahren aus Mering, Kissing und Egling lachend. Sie befinden sich bis auf den Schlagzeuger alle noch in der Ausbildung oder im Studium. Nico Tscherwenka spielt an der Akkustik- oder E-Gitarre und schreibt mit Sänger Florian Schäfer die Texte in englischer Sprache. Die Musikrichtung bezeichnen sie als Alternativ Rock, es ist ein Mix mehrerer Stilrichtungen. Sie haben ruhige Balladen, aber auch rockige Lieder im Repertoire. In Kürze veröffentlichen sie ihre erste Demo-CD mit drei Songs. Sie haben aber bereits eine Facebook-Seite mit Live-Mitschnitten, auch auf Instagram sind sie vertreten.

Sie traten viermal beim STAC-Festival in Augsburg, in München beim Emergenzer-Festival, außerdem in Donauwörth und in Aichach in Bars und Lokalen auf. Bis jetzt gibt es 15 Lieder, die sehr spontan entstanden sind. „Ich höre viel Musik und da bleibt schnell eine Melodie oder Passage im Kopf hängen oder ich bekomme eine Idee für ein Lied“, erzählt Gitarrist Nico Tscherwenka begeistert.

Er berichtet vom Song „It’s alright“, der aussagen möchte, dass Fehler normal sind und behoben werden können. „Listen“ erzählt die Geschichte eines Gitarristen, der durch die Lande zieht und Freude hat, für andere  Musik zu spielen. Die Ballade „Set me free“ gibt den Wunsch, der stressigen Welt mit Krieg, Hunger und Leid zu entfliehen und einen anderen besseren Ort zu suchen, wieder. Am Bass spielt Thomas Wiehler, am Schlagzeug sitzt Johannes Widmann. Bassist oder Gitarrist haben meist eine Grundidee für ein Lied. In der Übungsstunde entstünden dann gemeinsam der Text und die ganze Melodie, verrät Sänger Florian Schäfer, der seit zwei Jahren zur Verbesserung seiner Stimme Gesangsunterricht beim Musikinstitut Paska in Mering St. Afra nimmt.

„In den Sommermonaten haben wir keine Auftritte, da möchten wir nämlich neue Lieder schreiben“, erklärt Nico Tscherwenka. Schon acht Jahre lernt er Gitarre und spielte bereits in einer anderen Meringer Band. Thomas Wiehler spielt seit 10 Jahren auf der Bassgitarre, die längste Erfahrung hat aber das älteste Mitglied, der 27-jährige Johannes Widmann mit 20 Jahren am Schlagzeug.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.