ZDF-Fernsehgottesdienst aus Mering

Pfarrkirche St. Michael Mering (Foto: Ralph Romer)
Am 16. Dezember wird unsere Pfarrgemeinde bundesweit bekannt werden. Denn an diesem Sonntag wird unser Gottesdienst vom ZDF in die ganze Republik und darüber hinaus übertragen.

Drei Tage wird deshalb bei uns in Mering – und besonders in St. Michael – der „Ausnahmezustand“ herrschen: Was bedeutet das konkret?



1. Gottesdienste und Gebetszeiten in St. Michael

Zwischen dem 14. Dezember 2018, 9:00 Uhr, und dem 16.12.2018, 14:00 Uhr, ist St. Michael gänzlich für die Vorbereitung und Durchführung des Fernsehgottesdienstes reserviert. Es können weder Taufen noch Trauergottesdienste in unserer Pfarrkirche gefeiert werden. Das gilt auch für das Rosenkranzgebet. Dieses bitten wir an diesen drei Tagen entweder in die Anbetungskapelle im Mesnerhaus oder ins Theresienkloster (nach Absprache mit den Schwestern) zu verlegen.

Der Rorate-Gottesdienst am Freitag morgen (14.12.2018 um 6:00 Uhr mit anschließendem Frühstück im Papst-Johannes-Haus) findet jedoch statt!



2. Ablauf des Fernsehgottesdienstes

Am Samstag, den 15.12.2018, findet um 16:30 Uhr die Generalprobe des Sonntagsgottesdienstes statt. Diese Generalprobe ist eine gültige Sonntagsvorabendmesse. Sie kann auch von Gemeindemitgliedern besucht werden.

Alle aktiv Beteiligten des Fernsehgottesdienstes (Ministranten, Lektoren, Kommunionhelfer und Kantorin) werden an der Generalprobe teilnehmen. Das gilt auch für alle anderen Helfer (Ausnahme: diejenigen Gemeindemitglieder, die beim Telefondienst mithelfen).

Am Sonntag, den 16.12.2018, wird unser Sonntagsgottesdienst zum 3. Advent dann ab 9:30 Uhr live übertragen. Deswegen sind alle Gottesdienstbesucher gebeten, möglichst bereits um 9:00 Uhr in der Kirche zu sein. Denn das ZDF wird noch einige Informationen zum Ablauf des Gottesdienstes geben, damit alles klappt und trotz Studio-Atmosphäre der Gottesdienst wirklich würdig gefeiert werden kann.

Es ist wichtig und wünschenswert, dass möglichst viele Gemeindemitglieder diesen Gottesdienst besuchen. Das gilt auch und besonders für Kinder und Jugendliche. Laden Sie bitte Ihre Verwandten und Freunde, vielleicht auch Ihre Nachbarn zur Mitfeier dieser Messe ein!



3. Andere Gottesdienste in der Pfarrei am 3. Advent

Selbstverständlich finden die Vorabendmesse in Meringerzell, die Messe im Theresienkloster und die Sonntagsabendmesse in Mariä-Himmelfahrt in Mering-St. Afra zu den üblichen Gottesdienstzeiten statt.



4. Danke für all Ihr Mittun!

So ein besonderer Gottesdienst braucht nicht nur viel Vorbereitung, sondern auch sehr viele ehrenamtliche Helfer. Schon jetzt sagen wir allen, die sich vor, während und nach dem Gottesdienst und zwar vor und hinter den „Kulissen“ engagieren, ein ganz herzliches Vergelt‘s Gott! Sie alle tun es, weil Sie damit den vielen Hunderttausenden Menschen an den Bildschirmen einen besonderen Dienst erweisen und eine echte Freude machen wollen. Sie sollen nämlich trotz Beeinträchtigungen durch Alter und Krankheit oder beruflicher Verpflichtungen an diesem Sonntag Gottesdienst feiern können. Dieses Geschenk soll im Vordergrund unseres Gottesdienstes stehen. – Vielleicht haben Sie in Ihrem familiären Umfeld oder im Freundes- und Bekanntenkreis auch solche Menschen. Unsere Bitte: Erzählen Sie ihnen von diesem Gottesdienst und laden Sie sie zur Mitfeier ein.



5. Weitere Informationen

Für weitere Informationen rund um diesen ZDF-Gottesdienst steht Ihnen das Katholische Pfarramt (pfarramt@mitten-in-mering.de, Telefon: 08233/7425-0) gerne zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.