CSU Mering gründet neuen Arbeitskreis für Bürgeranliegen

Silvia Braatz (links) ist neue Vorsitzende des CSU-Arbeitskreises „Bürgerdialog“ und hat zusammen mit CSU-Ortsvorsitzendem und Zweitem Bürgermeister Florian A. Mayer einen Informationsflyer für Neubürger entworfen. Diesen wird es als Online- und Printversion geben und von den beiden Vorsitzenden teilweise auch persönlich verteilt, um Kontakt zu den Menschen herzustellen und Ihre Anliegen aufzunehmen. (Foto: Birgitta Braatz)

Eigener Informationsflyer für Neubaugebiete und Meringer Neubürger – persönliche Besuche durch Silvia Braatz und Florian A. Mayer geplant

Mering. Bei den Kommunalwahlen 2014 hatte der damalige CSU-Bürgermeisterkandidat Florian A. Mayer sein Wahlprogramm schlicht Dialogprogramm genannt, weil man sich damit zu jeder Zeit offen für gute Ideen, Wünsche und Vorschläge aus der Meringer Bürgerschaft zeigen wollte. Statt statischem Abarbeiten von überalteten Vorschlägen will man auch heute noch auf neue Vorschläge offen zugehen. Dies zeigte der heutige Zweite Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzende Florian A. Mayer auch nach dem Kommunalwahlen durch viele Veranstaltungen seines Ortsverbandes. So fand ein Abend mit den Meringer Unternehmern statt sowie zahlreiche gemeinsame Veranstaltungen und Events mit den örtlichen Vereinen. Auch die Wünsche von Bürgern im Rahmen einer eigenen Bürgersprechstunde mit Mayer und CSU-Fraktionsvorsitzendem Georg Resch wurden in den Marktgemeinderat eingebracht.

Im 1. Halbjahr 2018 hat die CSU nun entschieden noch einen Schritt weiter zu gehen und sich im Rahmen eines eigenen Arbeitskreises noch intensiver und direkter mit den Anliegen der Meringer zu beschäftigen. Der CSU-Slogan „näher am Menschen“ wird bei uns besonders gelebt, so CSU-Ortsvorsitzender Florian A.Mayer. Im Rahmen einer Vorstandssitzung schlug Mayer deshalb seine langjährige Weggefährtin aus Zeiten der Jungen Union (JU) Silvia Braatz als Vorsitzende für den Arbeitskreis „Bürgerdialog“ vor. Braatz wurde einstimmig gewählt. Ihr steht ein kleines und flexibles Team zur Seite, das sich schon mit vielen aktuellen Themen auseinandergesetzt hat. Eines davon sind Merings Neubürger, von denen es zuletzt durch die vielen Neubauten, aber auch durch Zuzug und Wegzug eine ganze Menge gibt.


Eigener Informationsflyer für Neubaugebiete und Meringer Neubürger

Der nun neu von der CSU gegründete Arbeitskreis Bürgerdialog unter Leitung von Silvia Braatz hat sich zum Ziel gesetzt die neuen Bewohner zu informieren und in das Marktgeschehen aktiv einzubinden, Ihnen unbürokratisch und schnell die Vorzüge unseres wunderbaren Ortes nahezubringen. Daher wurde ein eigener Flyer für die Neubaugebiete, aber auch alle Meringer Neubürger der letzten Jahre entworfen. In diesem Flyer sind ganz bewusst in kurzer und kompakter Form viele wichtige Informationen zusammengefasst wie z.B. Telefonnummern, Spielplätze, ein Abriss der Entwicklung Merings oder eine Auswahl an Festen, die hier regelmäßig stattfinden. Silvia Braatz stellt sich vor, wie der Flyer zukünftig in den Haushalten am Kühlschrank hängt und so die wichtigsten Informationen immer parat sind. Für alle Interessierten besteht auch die Möglichkeit die Online-Version des Flyers von der CSU-Webseite (www.csu-mering.de) herunterzuladen oder diesen per Email anzufordern (silvia.braatz@gmail.com oder florian.a.mayer@gmx.net). Außerdem liegt dieser bei Augenoptik, Uhren Spengler in der Münchener Straße aus. Für alle kürzlich Zugezogenen wird es einen Versand geben oder persönliche Besuche von Florian A. Mayer und Silvia Braatz.

Den Flyer haben CSU-Chef Florian A. Mayer und Silvia Braatz als Vorsitzende des Arbeitskreises „Bürgerdialog“ mit Ihren Teams entwickelt. Braatz hat Ihre Wurzeln in Mering, mit einer schwedischen Mutter und einem hiesigen Vater, war zwischenzeitlich aus beruflichen Gründen einige Jahre im Ausland tätig und freut sich, wieder in Merings CSU politisch tätig zu sein. Dabei ist Silvia Braatz hoch motiviert künftig Ansprechpartner für alle Meringer Bürger zu sein, denn auch für sie war es wichtig und hilfreich zu wissen, dass es engagierte Bürger vor Ort gibt, die Ihr während Ihrer beruflichen Auslandsstationen u.a. in Sao Paolo und Lima mit Rat und Tat zur Seite standen. Der Arbeitskreis „Bürgerdialog“ soll jedoch nicht nur Ansprechpartner für Merings neue Bewohner sein, sondern eben auch einen offenen Dialog mit allen Meringer Bürgern fördern. Neben dem Arbeitskreis Bürgerdialog ist Silvia Braatz mitverantwortlich für das Meringer CSU-Ferienprogramm. Auch engagiert sie sich als Schriftführerin und Breitensportwart beim Tennis Club Mering.


Baupolitik der Gemeinde im Visier der CSU - persönliche Besuche im Oberfeld geplant

Die CSU will sich künftig als erster Ansprechpartner für Einheimnische und Neubürger im Ort zeigen. Weitere Projekte sind geplant, unter anderen auch Möglichkeiten des direkten Austausches mit der CSU, aktive Mitarbeit und Positionspapiere, die als Unterstützung für Partei und Fraktion am Ort dienen sollen. Ein dazu passendes Thema ist aktuell auch die Baupolitik der Gemeinde. Zunächst sind aber Hausbesuche im Oberfeld geplant, wo neben dem Verteilen des Flyers auch direkte Gespräche und Anliegen der Anwohner im Vordergrund stehen sollen. Dadurch kristallisieren sich auch weitere Handlungsfelder für den Arbeitskreis heraus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.