Rudi Guha feiert 80. Geburtstag

Zum 80. Geburtstag gratulierten dem ehemaligen CSU-Marktgemeinderat Rudi Guha (2. von links) zahlreiche Besucher aus Politik und Gemeinde (von links): Karl-Heinz Brunner, Winfried Mayer, CSU-Chef und Zweiter Bürgermeister Florian A. Mayer, Diakon Timo Zanini und Vitus Lichtenstern. (Foto: Jürgen Guha)
Mering. Eine ganze Delegation war gekommen um dem ehemaligen Marktgemeinderat Rudi Guha (2. von links) zum 80. Geburtstag zu gratulieren. CSU-Ortsvorsitzender und Zweiter Bürgermeister Florian A. Mayer gratulierte zusammen mit seinem Stellvertreter und Guha´s langjährigem Weggefährten Karl-Heinz Brunner (links), dem Vorsitzenden der Meringer Senioren-Union Winfried Mayer (hinten links) und Marktgemeinderat Vitus Lichtenstern (rechts). Die CSUler überreichten ihrem Parteifreund zum 80. Geburtstag einen Original bayerischen Prozellanlöwen und einen edlen Tropfen Wein. Von Seiten der Kirchenverwaltung war zudem Diakon Tino Zanini (hinten rechts) gekommen, um Glückwünsche zu überbringen. Guha ließ alle seine Gäste einen Eintrag in sein Gästebuch vornehmen.

Marktgemeinderat, Pfarrgemeinderat und engagierter CSUler

Guha war bis 2009 insgesamt 28 Jahre Mitglied des CSU-Vorstandes und Delegierter des Ortsverbandes für die höheren Ebenen. Als Nachrücker saß Guha von 1985 bis 1990 im Marktgemeinderat, außerdem war er weitere 13 Jahre als beratendes Mitglied im Bauausschuss tätig. Bis heute ist Guha noch aktiver CSUler und einer der Gründungsmitglieder der Meringer Senioren-Union. Des Weiteren er auch einige Jahre als Geschäftsführer tätig, zudem engagierte er sich jahrelang im Plakatierteam. Ferner war Guha 24 Jahre Mitglied des Pfarrgemeinderates. Zu seinem Geburtstag hat er eine Spendenbox zu Gunsten der Ambulanten Kranken- und Altenpflege aufgestellt.

CSU-Vorsitzender Florian A. Mayer lobte Guha für sein uneingeschränktes Engagement für die Gemeinde und seine Partei wie z.B. als Programmleiter oder Helfer beim CSU-Ferienprogramm. Neben den Sachgeschenken sei jedoch das wichtigste Geschenk Gesundheit und Zufriedenheit. Mit seinem Engagement für die Ambulante helfe Guha mit Älteren Menschen die Möglichkeit zu geben möglichst lange im eigenen Heim zu leben, so Mayer und Brunner weiter.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.