Drogendealer in Rain am Lech festgenommen: Vier Kilogramm Marihuana sichergestellt

Einen Drogendealer hat die Polizei in Rain am Lech festgenommen und vier Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. (Foto: Polizeipräsidium Schwaben Nord)

Einen Drogenhändler mit drei Kilogramm Marihuana hat die Polizei am Montag in Rain am Lech gefasst.

 Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Kripo Dillingen führten am Montag um 8.40 Uhr in Rain am Lech zur Festnahme des 40-jährigen Mannes. 

Er wollte gerade auf einem Parkplatz eine größere Menge Marihuana verkaufen. Bei der Übergabe der Drogen wurde der 40-Jährige dann von Beamten der Kripo Dillingen festgenommen. In einer von ihm mitgeführten Tasche wurden drei Kilogramm Marihuana gefunden und sichergestellt.

Der Mann hatte bereits einige Tage vorher an denselben Käufer ein Kilogramm Marihuana verkauft, das ebenfalls sichergestellt werden konnte. Der 40-jährige Drogendealer wurde wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorläufig festgenommen und zur KPI Dillingen gebracht.

Nach seiner Vernehmung wurde er am Dienstagvormittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in zwei Fällen, zusammentreffend mit unerlaubtem Handeltreiben von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erließ und in Vollzug setzte. Der Mann befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.