Schwerer Arbeitsunfall in Mertingen fordert drei Verletzte

Drei Bauarbeiter wurden in Mertingen teils schwer verletzt. (Foto: Symbolbild: Wolfgang Zwanzger-123rf.com)

Am Freitag gegen 11.30 Uhr kam es auf einer Großbaustelle in Mertingen zu einem schweren Unfall, bei dem drei Bauarbeiter verletzt wurden.

Während der Arbeiten an einer Kellerdecke gab plötzlich die Unterkonstruktion nach, so dass sich die Schalung löste, in der sich 100 Tonnen Flüssigbeton befanden. Drei Bauarbeiter, die sich während der Arbeiten auf der Kellerdecke befanden, wurden rund sechs Meter in die Tiefe gerissen.

Zwei Bauarbeiter kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie mussten im Krankenhaus Donauwörth versorgt werden. Ein Mann aus dem Raum Wertingen wurde jedoch schwer verletzt und in die Uni-Klinik Augsburg gefahren.

Inwieweit bei der Ausführung der Arbeiten an der Kellerdecke möglicherweise Fehler gemacht wurden, müssen die polizeilichen Ermittlungen zeigen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.