Der kleine Julian hat Blutkrebs - Typisierungsaktion im Februar

Für Julian aus Huisheim gibt es eine Typisierungsaktion. (Foto: DKMS)
Der kleine Julian aus Huisheim hat Blutkrebs. Am 18. Februar gibt es in dem Ort im Landkreis Donau-Ries eine Typisierungsaktion für das Kind.

Das unbeschwerte Familienleben von Christian und Katrin Bosch mit ihren drei Kindern wurde im November auf den Kopf gestellt. Wegen einer Erkältung und hohem Fieber fuhren die Eltern mit Julian ins Krankenhaus nach Neuburg – mit der Diagnose Blutkrebs ist ihr Leben seither bestimmt von Krankenhausaufenthalten und Ungewissheit. Kurz darauf wurden sie nach Augsburg ins Klinikum überwiesen. „Julian hat eine so aggressive Art von Blutkrebs, dass ihn nur eine Stammzellspende retten kann,“ erläutert Katrin Bosch.

"Es ist schlimm, hilflos zuschauen zu müssen und dem eigenen Kind nicht helfen zu können", erzählt Christian Bosch. „Wir mussten einfach etwas tun, etwas bewegen!“ Nach einer ersten Veröffentlichung auf Facebook durch eine Freundin waren die beiden überwältigt über das Mitgefühl und die Hilfsbereitschaft von allen Seiten. So reifte der Entschluss: „Wir starten eine Typisierungsaktion – für Julian und alle anderen betroffenen Patienten.“ Mit dabei sind Freunde und alle Vereine aus Huisheim.

Typisierungsaktion am 18.Februar in Huisheim

Jetzt gilt es, möglichst viele weitere hilfsbereite Menschen auf das Thema DKMS, Typisierung und Stammzellspende aufmerksam zu machen. Jeder Einzelne aus Deutschland oder weltweit könnte der passende Stammzellspender für Julian oder einen anderen betroffenen Patienten sein. Im Donau-Ries haben mit 19.816 Typisierten und 308 Stammzellspendern über die DKMS schon viele Bürger mitgeholfen im Kampf gegen den Blutkrebs, teilt die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) mit.

Blutkrebs: So können Sie helfen

Der Aktionstag „Hilfe für Julian und alle anderen!" findet statt am 18. Februar von 11 bis 15 Uhr in der Sualafeldhalle in Huisheim. Wer zwischen 17 und 55 Jahre alt ist und keine schwerwiegenden entzündlichen, chronischen oder andere Krankheiten hat, kann sich mit einem Wangenabstrich bei der DKMS aufnehmen lassen.

Wer nicht nach Huisheim kommen kann, kann einen Wangenabstrichset auch auf dem Postweg zusenden. Mehr Infos unter www.dkms.de.

Für jede Typisierung fallen bei der DKMS 35 Euro an Unkosten an. Jeder Euro ist den Organisatoren willkommen; auf dem DKMS-Spendenkonto bei der Sparkasse Tübingen, IBAN DE94 6415 0020 0004 4466 77, Verwendungszweck: Julian. Bitte geben Sie für die Spendenquittung bei der Überweisung Ihre vollständige Adresse an. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.