Baustellen-Abzocke in Mickhausen: Mann um 2000 Euro geprellt

Von Bauarbeitern wurde am Samstag ein Mann in Mickhausen abgezockt. Das Opfer holte die Polizei. (Foto: Symbolbild / Markus Höck)

Ein Bauherr in Mickhausen hat sich am Samstag nicht mehr anders zu helfen gewusst und rief die Polizei: Die Arbeiter waren von der Baustelle verschwunden - mit 2000 Euro Lohn und ohne die Arbeiten ausgeführt zu haben. 

Gegen 16 Uhr teilte der Bauherr der Polizei mit, dass er Probleme mit polnischen Bauarbeitern auf seiner Baustelle habe.

Die polnischen Arbeiter sollten laut Polizeibericht Montagearbeiten im Aussenbereich durchführen. Für diese Leistung wurde ein Betrag von 2000 Euro vereinbart. Die polnische Firma wurde über das Internet beauftragt und erschien mit zwei Fahrzeugen an der Baustelle.

Nachdem der vereinbarte Betrag ausgehändigt wurde, begannen die Arbeiter kurzzeitig ihre Tätigkeit. Dann forderte der Polier der Bauarbeiter eine Nachzahlung. Dieser kam der Bauherr nicht nach, was zur Folge hatte, dass die Bauarbeiter in einem günstigen Moment ihre Arbeit niederlegten und unverrichteter Dinge von der Baustelle verschwanden.
Ein weiterer Kontakt mit den Bauarbeitern war nicht mehr möglich.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.