1. Weinfest des Freundeskreises der Altmühlseefestspiele im AIZ in Muhr am See

Der Vorsitzende des Freundeskreises Michael Reidelshöfer freute sich mit Bürgermeister Dieter Rampe, Winzer Karlheinz Brand und seinem Team (von rechts) über die gute Resonanz für das erste Weinfest im AIZ in Muhr am See
Muhr am See: Altmühlsee-Informationszentrum |

Muhr am See – Zum 1. Mal veranstaltete der Freundeskreis der Altmühlseefestspiele im Hof des AIZ in Muhr am See ein Weinfest. Die Resonanz der Besucher war besser als von den Organisatoren erwartet und rund 150 Besucher genossen die angebotenen regionalen Weine in einer sehr gemütlichen und heimeligen Atmosphäre.

Das Weingut Markus Meier aus Ulsenheim stellte die heimischen Weine zur Verfügung und alle konnten sich zwischen den verschiedenen Sorten Weißburgunder, Riesling, Traminer, Silvaner, Scheurebe und Rosé ihren Lieblingswein aussuchen. Es bestand auch die Möglichkeit die unterschiedlichen Weine in kleinen Dosierungen zu probieren.

Der Freundeskreis der Altmühlseefestspiele versorgte die große Besucherschar auch mit Kaffee und selbst gemachten Kuchen und bot auch kleine fränkische Schmankerl wie Schmalzbrote, Käseteller und Obatzter zu den Weinen an. Die Weine stammten alle aus dem Gebiet des Maindreieckes in Unterfranken und boten für jede Geschmacksrichtung das Passende an.

Die musikalische Umrahmung übernahm das Duo Thomas und Stefan aus Wolframs-Eschenbach. Sie sorgten mit den passenden Musikstücken dafür, dass sich alle Besucher noch gut verstehen konnten aber auch musikalisch unterhalten wurden.

Michael Reidelshöfer war sich als Vorsitzender des Freundeskreises schon sicher das diese Veranstaltung im kommenden Jahr eine Wiederholung finden wird. Es ist aber angedacht das der Termin dann auf den 2. Oktober verlegt wird damit die Besucher in den Feiertag hinein feiern können und nicht so viele Paralellveranstaltungen wie dieses Jahr stattfinden.

(KH)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.