Auffahrunfall in Neusäß: 6000 Euro Schaden

Der 45-jährige Fahrer übersah, dass die 20-Jährige an einer Ampel hielt und fuhr auf ihren Wagen auf. (Foto: Heiko Kverling/ Symbolbild)

Ein Auffahrunfall hat sich am Montag in Neusäß ereignet.

Am Montagnachmittag musste eine 20-jährige Frau gegen 14.40 Uhr auf der Hauptstraße in Neusäß vor einer roten Ampel abbremsen. Der hinter ihr fahrende 45-jährige habe die Verkehrssituation falsch eingeschätzt und sei auf das Heck des Autos aufgefahren, so der Polizeibericht. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 6000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.