Neusäß stinken die Pferdeäpfel: Stadt wendet sich nach Beschwerden an Reiter

Diesmal sind Pferdeäpfel Grund zum Aufruf der Stadt Neusäß. Reiter sollen sie selbst wegräumen. (Symbolbild) (Foto: Asawin Klabma 123rf.com)

Aufruf der Stadt Neusäß an die Reiter: Nehmt Eure Pferdeäpfel selbst mit!

Wegen einer "häufigen Verkotung durch Pferde insbesondere auf Feld- und Spazierwegen" komme es in Neusäß immer wieder zu Bürgerbeschwerden. Das teilt die Stadt nun in einer Pressemitteilung mit.

Die Stadt Neusäß bitte daher alle Reiter, "selbst umgehend für die Entfernung der Pferdeäpfel zu sorgen". Die Gestüte werden außerdem gebeten, diese Bitte an alle auswärtigen Reiter weiterzugeben.

Was für Hundebesitzer und die Beseitigungspflicht der Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner gilt, sollte als gelebter Gemeinschaftssinn gleichermaßen und selbstverständlich auch für andere Tierbesitzer gelten, resümiert die Stadt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.