Verletzung am Auge nach Kopfstoß vor Gaststätte: Polizei ermittelt gegen unbekannten Mann

Ein 45-Jähriger ist durch einen Kopfstoß am Auge verletzt worden und musste sich operieren lassen. Nun ermittelt die Polizei. (Foto: Heiko Kverling 123rf.com)

Ein 45-Jähriger ist bereits im September von einem bislang unbekannten Mann am Auge verletzt worden. Die Verletzung stellte sich als schwerer heraus als zunächst angenommen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Am Samstag erstattete ein 45-jähriger Mann nachträglich Anzeige wegen Körperverletzung bei der Polizei Gersthofen. Die Straftat ereignete sich bereits am 23. September im Stadtgebiet Neusäß.
Gegen 0.15 Uhr hatte sich der 45-jährige an jenem Abend bei einer Männergruppe, die sich im Außenbereich einer Gaststätte aufhielt, wegen Ruhestörung beschwert. Während er mit einem Mann sprach, kam von der Seite der Täter auf ihn zu und verpasste ihm, ohne Vorankündigung, einen Kopfstoß.
Während sich der Täter wieder entfernte, ging der 45-jährige auf die Toilette, um sein Auge zu säubern. Als er wieder zurückkam, war die Gruppe samt Täter verschwunden.


Im Nachhinein stellte sich die Verletzung am Auge als schwerer heraus als angenommen. Der 45-Jährige musste sich einer OP unterziehen.

Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.