Feierliche Aufnahme: Das Justus-von-Liebig-Gymnasium Neusäß wird Vollmitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk für MINT-Spitzenförderung

Erfolgreiche Teilnehmer*innen an der Internationalen Chemie-Olympiade (betreut von Frau Graba), der Internationalen Biologie-Olympiade (betreut von Frau Gulden) und dem RACI-Chemie-Wettbewerb (betreut von Herrn Schüll). Schulleiter, Stefan Düll, und Stellvertreterin, Carlette Sandu sowie Silke Gulden rahmen ihre Schützlinge.

Am 08. November wurde das Justus-von-Liebig-Gymnasium auf der MINT-EC-Schulleitertagung 2019 in Dresden offiziell als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Stellvertretende Schulleiterin Carlette Sandu nahm dort die Mitgliedsurkunde von Gerald Heinze, Abteilungsleiter für allgemeinbildende Schulen/Kindertagesbetreuung im Sächsischen Staatsministerium für Kultus, und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, entgegen. 

Bereits im Juli kam aus Berlin die freudige Nachricht über die Aufnahme als Vollmitglied in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC. Eine Fachjury hatte die Wiederbewerbung der Schule begutachtet und der Schule ein hervorragendes MINT-Profil attestiert.
Zitat aus dem Gutachten: „Die Bewerbung zeigt, dass das Justus-von-Liebig-Gymnasium bei seinen Maßnahmen Nachhaltigkeit und eine langfristige Zielsetzung vor Augen hat. […] Es freut uns, dass die Anwartschaft im nationalen Schulnetzwerk MINT-EC solche Erfolge und Auswirkungen erzielt hat. Wir gratulieren Ihnen und der gesamten Schule zu dem Ergebnis.“

Interessierte Schulen können sich einmal jährlich bewerben und am MINT-EC-Auswahlverfahren teilnehmen. Die Schulen müssen qualitative und quantitative Kriterien erfüllen und ein anspruchsvolles und umfassendes MINT-Profil nachweisen. Abgefragt werden Kriterien wie Angebote in allen MINT-Fächern, Angebote zum fächerübergreifenden, forschenden Lernen, Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft oder regelmäßige Wettbewerbsteilnahmen.

Frau Sandu, Koordinatorin der intensiven und umfangreichen Bewerbung: „Unser Gymnasium war seit 2015 Anwärter des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC. In diesen Jahren haben die Lehrkräfte der MINT-Fachschaften am Justus die Förderangebote kontinuierlich ausgebaut, ein Wettbewerbskonzept erarbeitet, die Kooperationsmaßnahmen mit externen Partnern etabliert und die Darstellung des MINT-Schwerpunkts auf unserer Webseite optimiert. Die Schule hat durch die Anwartschaft großen Antrieb bekommen. Frau Birgit Schöffler, Mitarbeiterin in der Schulleitung, Frau Silke Gulden, Seminarlehrerin Biologie, und Frau Angelika Graba, Fachschaftsleiterin Chemie, waren mit Rat und Tat maßgeblich am erfolgreichen Antrag beteiligt.“

Herr Düll, Schulleiter des Justus: „Unsere Bewerbung konnte zeigen, was die Schule in den Jahren der Anwartschaft alles geleistet und erreicht hat. Ein derartiger Erfolg ist nur möglich, weil sich viele Kolleginnen und Kollegen weit über das Normalmaß hinaus engagieren und sich viele Schülerinnen und Schüler zu Höchstleistungen motivieren lassen! Ihnen allen gilt der herzliche Dank der Schulleitung!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.