Freudige Fünftklässler des Justus lassen ihre Wünsche für die Zukunft in den Neusässer Himmel steigen!

Viele Wünsche und Hoffnungen versenden die Kinder der fünften Klassen in den Neusässer Himmel. (Foto: Wolfram Jaschke)

Der erste Tag am Gymnasium ist immer aufregend für Schüler und Eltern.

Große Wünsche und Erwartungen prägten schon die Wochen der Sommerferien. Am Justus-von-Liebig-Gymnasium Neusäß durften die 114 frisch gebackenen Fünftklässler nach einer Begrüßung durch das Direktorat ihre Träume für die kommende Zeit auf eine Postkarte schreiben und diese in den Himmel steigen lassen. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache.
Wer weiß, vielleicht findet jemand diese Karten und schickt einen Gruß zurück?

Silke Schmied
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.