Jahreshauptversammlung des Partnerschaftsvereins Neusäß-Cusset

Petra Zillner bedankt sich bei Kassenwart Georg Weishaupt (Foto: Bernhard Urban)
Vorsitzende Petra Zillner berichtete über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Besonders hervorzuheben ist der Austausch von deutschen und französischen Jugendlichen, die sich gegenseitig jeweils eine Woche lang im Juli/August 2017 besuchten. Organisiert wurde vom Verein der Besuch der Fotofreunde aus Cusset, die zusammen mit den Fotofreunden Neusäß in einer Ausstellung ihre Werke zeigten.
Traditionell schon nahm eine Delegation aus Cusset beim Neusässer Stadtfest sowie beim Weihnachtsmarkt teil, wo den deutschen Besuchern Spezialitäten aus der Auvergne zum Kauf angeboten wurden. Andererseits fuhr ein Neusässer Gruppe zum Weihnachtsmarkt nach Cusset und bot dort den Franzosen deutsches Bier und schwäbische Gerichte an.

Kassenwart Georg Weißhaupt konnte eine positive Bestandsentwicklung, die durch sparsame Haushaltsführung und besonders die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten gefördert wurde, vermelden.

Der Mitgliederbestand ist mehr oder weniger stabil und liegt bei knapp über hundert Mitgliedern. Die Ein- und Austritte halten sich die Waage.

Jetzt im Frühjahr beginnt wieder die Boule-Saison. Jeden Donnerstag, soweit das Wetter es zulässt, lädt der Verein unter Führung seines Mitglieds Klaus Dieter Schröter alle Interessierten zu diesem französischen Nationalsport ein. Treffpunkt ist jeweils um 15 Uhr an der Boule-Bahn der Stadt Neusäß im Schmutterpark. Für diejenigen, die keine eigenen Kugeln haben, aber gerne mitspielen würden, ist für Ersatz gesorgt.
Auch für dieses Jahr laufen die Vorbereitungen für den Jugendaustausch schon. Es haben sich bereits einige Jugendliche angemeldet. Die ehrenamtlichen Fahrer bringen sie nach Sausheim im Elsaß, wo sie von Franzosen vom Partnerschaftsverein Cusset abgeholt werden. Die Rückfahrt wird genauso organisiert.

Bernhard Urban
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.