Kooperation des Justus-von-Liebig-Gymnasiums Neusäß mit der Fußballschule des FC Augsburg

Dass jüngere Trainer inzwischen nicht nur in der Fußball-Bundesliga immer weiterverbreitet sind, sondern auch bereits im Fußballnachwuchs verschiedener Vereine der Region einige talentierte junge Coaches ihre Leidenschaft zu dieser Sportart professionell an Kinder weitergeben, zeigt ein Projekt des Justus-von-Liebig-Gymnasiums Neusäß.

So wurden in den letzten drei Schuljahren im Rahmen eines Projekt-Seminars Sport, organisiert von StD Lukas Wolf, jeweils 15 Schüler der 11. Jahrgangsstufe zu „DFB Junior-Coaches“ ausgebildet. Im Anschluss an diese Trainer-Ausbildung sammelten die Jugendlichen in der Folge dann über mindestens ein Jahr lang ihre ersten Trainererfahrungen in verschiedenen Vereinen der Region (z.B. JFG Lohwald, TSV Steppach, TSV Neusäß, JFG Holzwinkel, TSV Dinkelscherben).
Bei einer Handvoll Schülern geht der Weg der Trainerlaufbahn nun durch eine Kooperation des Neusäßer Gymnasiums mit dem Nachwuchsleistungszentrum des FC Augsburg qualitativ noch ein Stück weiter:
So haben einige der jungen Trainer bereits Hospitationen in Jugendmannschaften des FCA durchgeführt. Darüber hinaus sind die Coaches dank der Organisation durch Markus Kesternich (Leiter der Fußballschule des FC Augsburg) nun auch im Rahmen der Ferienfußballschule sowie des Fördertrainings des FCA aktiv.
Zuvor wurden sie in Schulungen noch einmal auf diese Trainer-Tätigkeit spezifisch vorbereitet, da sie schlussendlich durch ihr Engagement die professionelle Nachwuchskonzeption des Bundesligisten verkörpern – getreu dem Motto der Fußballschule des FCA: „Trainieren wie die Profis, mit den Profis.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.