Gersthofen: Vandalismus

1 Bild

Gebäude vom Roten Kreuz beschädigt

Monika Grunert Glas
Monika Grunert Glas | Gersthofen | am 06.10.2019 | 560 mal gelesen

Gersthofen: Zwischen Donnerstag und Samstag wurde am Gebäude des Roten Kreuzes an der Daimlerstraße in Gersthofen eine Fensterscheibe beschädigt. Bei dem Fenster auf der Westseite des Gebäudes wurde durch einen Steinwurf oder Ähnliches die äußere Scheibe des Isolierglases beschädigt. Aufgrund der Art des Schadens wird nicht von einem Einbruchsversuch, sondern von einer Sachbeschädigung ausgegangen. Zeugenhinweise bitte an die...

Lampen beschädigt in Gersthofen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 03.11.2017 | 8 mal gelesen

Gersthofen: Kirchplatz | Vier Laternen im Bereich Kirchplatz in Gersthofen wurden von Unbekannten zwischen dem 31. Oktober und dem 2. November beschädigt. Vermutlich splitterten Laternengläser und Leuchtmittel durch Dagegentreten. So entstand ein Schaden von mindestens 300 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Gersthofen unter Telefon 0821/323-18 10. (pm)

1 Bild

Schmierereien in Gersthofen

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 07.08.2017 | 23 mal gelesen

Mehrere Beschädigungen durch Graffiti im Heimstättenweg in Gersthofen wurden am Freitag festgestellt. Eine bislang unbekannte Person beschmierte mehrere Verteilerkästen, eine Bushaltestelle, einen Gehweg, sowie drei Mülltonnen und eine Grundstückswand mit weißer Farbe. (pm)

1 Bild

Schon wieder Vandalismus in Gersthofen: Alltagsmensch erneut beschädigt

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 24.07.2017 | 147 mal gelesen

Erneut wurde eine der Kunstfiguren "Alltagsmenschen" in Gersthofen von unbekannten Tätern demoliert. Die Gersthofener Polizei sucht nun nach Zeugen. In der Zeit zwischen Freitag- und Samstagabend wurde eine auf dem Rathausplatz sitzende "Alltagsfrau" am Fuß beschädigt. Der Vorfall reiht sich in die Vandalismus-Serie ein, die im Sommer 2015 begonnen und sogar harsche Worte von Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle nach...

1 Bild

Vandalismus in Meitingen: Unbekannte verwüsten leerstehendes Gebäude

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Meitingen | am 23.05.2017 | 44 mal gelesen

Bisher unbekannte Täter beschädigten am Wochenende vom 19. Mai bis 21. Mai ein leerstehendes Haus in der Lechauenstraße in Meitingen. Insbesondere schlugen die Täter mutwillig Bienenkästen, Fenster und Türen kaputt und randalierten im Gebäude. Der Sachschaden beläuft sich auf über 8000 Euro. Hinweise an die Polizei Gersthofen (Telefon: 0821-323-1810)

2 Bilder

Immer wieder Gersthofen: Aufklärungsquote von Vandalismus "eher schlecht"

David Libossek
David Libossek | Gersthofen | am 07.02.2017 | 94 mal gelesen

Enthauptete Skulpturen, zerstörte Verkehrsleuchten, und jetzt kaputte Kapellenfenster: Ist Gersthofen ein Hotspot des Vandalismus? "Liebe Vollidioten und Asoziale." Diese Anrede wählte Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle als er sich im Sommer 2015 via Facebook an diejenigen "Vollpfosten" wendete, die den Alltagsmenschen fürchterliche Dinge angetan hatten. Jene Skulpturen, die eigentlich ein Hingucker in der Stadt...

1 Bild

Vandalismus in Gersthofen: Unbekannte werfen Scheibe der Kapelle St. Emmeram ein

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 25.01.2017 | 441 mal gelesen

Mehrmals sind in den vergangenen Wochen in der Kapelle St. Emmeram mutwillig Scheiben zerstört worden. Dabei, so die Stadt Gersthofen in einer Presseinformation, "wurden mit Steinen verschiedene Fenster des denkmalgeschützten Baus eingeworfen". Eine entsprechende Anzeige werde nun in die Wege geleitet. Die Stadt Gersthofen bittet Anwohner und Passanten um Hinweise, sofern auffällige Personen oder Vorkommnisse beobachtet...

1 Bild

Unbekannte zerstören Radwegbeleuchtung zwischen Gersthofen und Hirblingen - LEW setzt 500 Euro Belohnung aus 1

StadtZeitung Redaktion
StadtZeitung Redaktion | Gersthofen | am 04.01.2017 | 165 mal gelesen

Unbekannte haben zwischen dem Silvesterabend und Montag, 2. Januar, 29 solarbetriebene Straßenleuchten am Geh- und Radweg zwischen Gersthofen und Hirblingen zerstört. Die Lechwerke setzen 500 Euro Belohnung aus. Bis dato Unbekannte haben nahezu die gesamte Beleuchtung des Geh- und Radwegs entlang der Staatsstraße 2036 zwischen Gersthofen und Hirblingen beschädigt. An 29 der 30 in diesem Abschnitt installierten Leuchten...

1 Bild

"Wir kapitulieren nicht vor Vandalen"

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Gersthofen | am 19.08.2015 | 32 mal gelesen

Wieder wurde ein "Alltagsmensch" zerstört. Diesmal traf es den "Denker". Diese Betonfigur ist die einzige aus der Skulpturenserie, die der Stadt selbst gehört. Die Künstlerin der "Alltagsmenschen" ist es bereits gewohnt, dass ihre Betonfiguren immer wieder von Vandalen heimgesucht werden. Vor Kurzem hat es auch den "Denker" erwischt. Die Betonfigur stammt aus der Serie "Alltagsmenschen" der Künstlerin Christel Lechner....

1 Bild

Zerstörung der Alltagsmenschen: Gersthofer Bürgermeister schreibt an "Vollpfosten"

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Gersthofen | am 27.07.2015 | 136 mal gelesen

Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle wendet sich mit ungewöhnlich harten Worten an die Randalierer, die Figuern der Alltagsmenschen zerstört haben. Auf "facebook" spricht er die Täter mit "Liebe Vollidioten und Asoziale" an. Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle hat sich auf seiner "facebook"-Seite an die Randalierer gewandt. Er wählt dazu krasse Worte. "Liebe Vollidioten und Asoziale!", steigt Wörle ein, "wenn...

1 Bild

Zweite Kunstfigur zerstört

StadtZeitung Augsburg
StadtZeitung Augsburg | Gersthofen | am 21.07.2015 | 21 mal gelesen

Die Gersthofer "Alltagsmenschen" sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. In der Nacht auf Freitag vergangene Woche haben sich Randalierer an den Figuren vergriffen. Eine der Kunstfiguren wurde dabei geköpft. In Gersthofen haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag unbekannte Randalierer eine der Kunstfiguren, welche an der Rathauskreuzung ausgestellt sind, umgeworfen. Dabei brach der Kopf ab. Und auch am...