HC Erlangen: Nikolai Link bis 2023 an den Verein gebunden

(Sportfoto_Zink, Fürth) - HC Erlangen: Nikolai Link weitere vier Jahre an den Verein gebunden
Nürnberg: Arena Nürnberger Versicherung | Das ist die von den Fans erhoffte Weichenstellung: Identifikationsfigur Nikolai Link bleibt den HC Erlangen über weitere Jahre treu

Der Bundesligist HC Erlangen und sein Co-Kapitän Nikolai Link haben den im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Nikolai Link wechselte im Januar 2012 vom TBV Lemgo zum HC Erlangen und trägt nunmehr seit knapp siebeneinhalb Jahren das Trikot des fränkischen Erstligisten. Der zwei Meter große Rückraumspieler trug wesentlich zu der rasanten Entwicklung des HC Erlangen bei und bildet eine wichtige Säule im Team von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson.

Identifikationsfigur mit sportlichen Qualitäten
„Niko hat einen sehr wichtigen Stellenwert für unsere Mannschaft. Als Co-Kapitän geht er voran und übernimmt auf und neben dem Spielfeld viel Verantwortung. Wie wichtig seine Qualitäten in der Abwehr und im Angriff für uns sind, sah man er st am vergangenen Sonntag, als er uns gegen Ende des Spiels mit wichtigen Toren und einer starken Abwehrleistung den Weg zum Sieg gegen Magdeburg ebnete“, kommentierte der Sportliche Leiter Kevin Schmidt die vorzeitige Verlängerung und ergänzt: „Niko ist für unsere Fans eine absolute Identifikationsfigur und deshalb freut es uns umso mehr, dass er bis mindestens 2023 das Trikot des HC Erlangen tragen wird“.

Auch der Dienstälteste, der in seiner Zeit beim HC Erlangen zum Nationalspieler reifte, freut sich auf mindestens vier weitere Jahre beim HC Erlangen: „Ich fühle mich beim HC Erlangen einfach sehr wohl und bin stolz darauf den Weg des Vereins weiter zu begleiten. Ich finde, in unserem Team steckt noch sehr viel Potenzial und deshalb freut es mich umso mehr dazu beizutragen zu können unsere gesteckten Ziele zu erreichen“, sagte der Rechtshänder zu seinem Verbleib beim HC Erlangen.

Auch die Fans freuen sich über diese Nachricht
Die vielen HCE-Fans sind sich hier sehr einig und kommentieren die Nachricht in den Socialen Medien so: "Eine super Nachricht. Niko ist ein echtes HCE -Aushängeschild!" oder "Ein Mann der ersten Stunde in der Bundesliga!" und "Toll, dass unser erster „Aufsteiger“ bleibt".

Kommenden Samstag kommt Kiel

Bestaunen kann mal Nikolai Link und seine Kollegen am kommenden Samstag gegen den THW Kiel. Denn für ihn und den HC Erlangen steht das nächste, schwere Spiel am kommenden Samstag in der Arena Nürnberger Versicherung auf dem Programm. Am 29. Spieltag treffen Michael Haaß und seinen Teamkollegen vor heimischer Kulisse auf den zweiten der Tabelle, den THW Kiel. Noch einige, wenige Tickets für das Spiel gegen den Rekordmeister sind im Online-Shop und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. hl-studios aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher und Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.