„Zehn Hunderter“ für die BRK Bereitschaft Pleinfeld

Peter Gallenmüller (Mitte) überraschte Bereitschaftsleiter Johannes Gerlach (links) und seinen Stellvertreter Sebastian Braun. Foto: pm

Eine Überraschung geb es beim Tag der offenen Tür der BRK Bereitschaft Pleinfeld. Peter Gallenmüller überreichte im Namen der "Alte Post-Apotheke" einen Scheck über 1000 Euro an die Rotkreuzler. Gallenmüller und seine Frau Bettina wollen damit den engagierten Pleinfelder Sanitätern für deren unermüdlichen freiwilligen Einsatz zugunsten der Bevölkerung in der Rezatgemeinde danken.

"Egal ob Hummel-Remmidemmi oder Bürgerfest, Seenlandmarathon oder bei Unglücksfällen - wir Pleinfelder können uns stets auf die professionelle Hilfe und ausgezeichnete Arbeit unserer Rotkreuzler verlassen!", so Gallenmüller.


"Mit dieser Spende bleibt der Tag der offenen Tür bei unseren Kameraden nachhaltig in Erinnerung" freuten sich Bereitschaftsleiter Johannes Gerlach und sein Stellvertreter Sebastian Braun. Beide werteten die Spende als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung des regen Engagements ihrer Gruppe. Allein im laufenden Jahr haben die Mitglieder der Bereitschaft bereits mehr als 3800 ehrenamtliche Stunden geleistet.


Nachdem es für Unterhalt und Ausstattung der Fahrzeuge keine öffentlichen Fördergelder oder Zuschüsse durch die Kostenträger gibt, soll mit der Spende die medizinische Ausstattung der beiden Fahrzeuge ergänzt werden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.