Sechs Corona-Fälle im AWO-Seniorenheim in Aichach: Zwei Bewohner sind bereits verstorben

Im Landkreis Aichach-Friedberg sind am Mittwochmittag 146 Corona-Infektionsfälle registriert, 38 Personen davon sind bereits wieder gesund. In den Kliniken an der Paar werden aktuell neun Covid-19-Patienten stationär behandelt, ein Fall davon muss auf der Intensivstation beatmet werden. Im AWO-Seniorenheim in Aichach wurden sechs Bewohner positiv auf Covid-19 getestet, zwei davon sind verstorben.

"Das Gesundheitsamt hat am Dienstag umgehend Maßnahmen zum Schutz der anderen Heimbewohner und der Bediensteten getroffen", teilt das Landratsamt Aichach-Friedberg mit. Unter anderem wurde ein Wohnbereich mit eigenem Personalstamm zur Quarantäne-Station umfunktioniert. Auch enge Kontaktpersonen zu erkrankten Personen sind in Quarantäne.

Die momentanen Umstände mit geschlossenen Schulen und Kindergärten sowie mit Ausgangsbeschränkung können in Familien mit Kindern und Jugendlichen zunehmend zu einer kritischen Stimmungslage führen. Um Familien mit Kindern in dieser extremen Situation schnell und unbürokratisch zu unterstützen, hat das Kreisjugendamt einen Krisendienst eingerichtet. Dieser ist unter der Telefonnummer 08251/ 92-278 erreichbar. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kornblumen ....
10 Stunden 44 Minuten
Roter Mohn ....
14 Stunden 16 Minuten
Kornblumen ....
14 Stunden 17 Minuten
Der Blick nach Gablingen mit Lützelburg.
22 Stunden 13 Minuten
Buntspecht
22 Stunden 15 Minuten


X