Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen

Ein 31-Jähriger fuhr am Montagmorgen, gegen 5.10 Uhr, von Eppishofen in Richtung Reutern. Im Waldbereich kreuzte ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug.

Den Angaben der Polizei zufolge ließ er das Reh mittig auf der Fahrbahn liegen und meldete den Unfall erst eine Stunde später bei der Polizei Zusmarshausen. Deshalb wurde er bei der protokollarischen Unfallaufnahme auch noch wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Bayerischen Jagdgesetz angezeigt.

Die Polizei weist darauf hin, dass Autofahrer dazu verpflichtet sind, dass Wildtier auf die Seite zu räumen und unverzüglich die Polizei oder den Jagdpächter zu verständigen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
Beitrag von LeserReporter: Rudolf Eggert
08. April 2020 - 08:48

Es ist ja schön das Sie hier ein Foto zu dem Artikel einstellen.
Glaubhafter wäre es wenn Sie ein Foto von einem Reh und nicht von einem Hirsch verwenden würden.

Neueste Kommentare

Kornblumen ....
10 Stunden 9 Minuten
Roter Mohn ....
13 Stunden 40 Minuten
Kornblumen ....
13 Stunden 41 Minuten
Der Blick nach Gablingen mit Lützelburg.
21 Stunden 37 Minuten
Buntspecht
21 Stunden 40 Minuten


X