Region: Augsburger Land

Unbekannter tötet "deutsche Edelziege" in Baiershofen: Täter stiehlt Glocke und Ohrmarke

Eine Ziege ist in Baiershofen-Neumünster von einem Unbekannten erschlagen worden. (Symbolbild)

Eine rätselhafte Tiertötung beschäftigt aktuell die Polizei Zusmarshausen. Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Donnerstag in Baiershofen-Neumünster eine Ziege erschlagen.

Die Tat ereigente sich in der Nacht vom 26. auf den 27. August in Baiershofen-Neumünster, auf einer Weide. Die deutsche Edelziege ist laut Polizeibericht mit einem unbekannten Gegenstand erschlagen und anschließend liegen gelassen worden. Der Täter nahm aber die Glocke, welche das Tier um den Hals trug, ab und entwendet sie. Die Ohrmarke, die Registrierung der Ziege, wurde ebenfalls entfernt.

Aufgrund der Umstände geht die Polizei nicht davon aus, dass die Verletzungen von anderen Tieren auf der Weide verursacht wurden. Der Schaden wurde auf circa 200 Euro geschätzt. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 08291/1890-0. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X