38-Jähriger fährt mit 3 Promille ohne Licht und Fahrerlaubnis

Viel zu tun hatte die Polizei bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle.

Die Trunkenheitsfahrt eines 38-Jährigen beschäftigte in der Nacht auf Freitag die Augsburger Polizei. Bei der Kontrolle hatten die Beamten gleich mehrere Dinge zu beanstanden. Nicht nur, dass der Fahrer betrunken und ohne Licht unterwegs gewesen sein soll, er besaß offenbar auch keine Fahrerlaubnis.

Polizisten bemerken Wagen ohne Licht

Gegen 0.30 Uhr bemerkte eine Polizeistreife einen Wagen, der ohne Licht unterwegs war. Bei der nächsten Gelegenheit hätten die Beamten gewendet und seien dem nicht beleuchteten Auto hinterhergefahren. Erst nach geraumer Zeit unter Zuhilfenahme von Signalgeber und Blaulicht soll der Fahrer in der Lindauer Straße dann angehalten haben, wobei sein Fahrzeug, so die Polizei, noch weiterrollte und gegen einen Reifen des Streifenwagens stieß, ohne hierbei jedoch Schaden zu verursachen. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrers hätten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei ihm festgestellt. Ein anschließender Alkoholtest habe einen Wert von über drei Promille ergeben.

Fahrer leistet Widerstand gegen Blutentnahme

Angesprochen auf seinen Führerschein soll der 38-Jährige angegeben haben, dass er diesen vergessen habe. Später habe er danngab allerdings zugegeben, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. Diesen habe er nämlich genau vor einem Jahr wegen einer Trunkenheitsfahrt bereits abgeben müssen. Den Beamten zufolge habe im Anschluss seine Mitwirkung bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen verweigert, "sodass Zwangsmaßnahmen gegen ihn angewendet werden mussten, um eine anschließende Blutentnahme durchzusetzen". "Der 38-Jährige wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt, was die Anzahl der erfassten Verfehlungen auf seiner eh schon reichlichen Deliktsliste nochmals puscht.", beendet die Polizei ihren Bericht des Einsatzes. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 11 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 11 Stunden
Versteck beim Gewitter!
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
6 Tage 15 Stunden


X