Brand im Sozialzentrum der Caritas: Hund des Hausmeisters entdeckte das Feuer

Ein Großbrand hat das Sozialzentrum der Caritas in Göggingen zerstört.

Ein Großbrand hat in der Nacht auf Montag das Sozialzentrum der Caritas in Göggingen zerstört. Wie die Caritas nun mitteilt, war es ein Hund, der Alarm geschlagen und damit so schnell die Feuerwehr auf den Plan gerufen hatte.

„Es war der Hund unseres Hausmeisters, der um 21.05 Uhr auf einmal losbellte und damit die Alarmierung auslöste. Wäre er nicht gewesen, wäre die Feuerwehr nicht so schnell hier gewesen“, erzählte Walter Semsch, der Geschäftsführer des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Augsburg. Er wolle sich nicht ausmalen, was dann hätte passieren können. Gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Gabriela Hoffmann war er am Abend der Katastrophe vor Ort.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
2 Tage 9 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
2 Tage 15 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 14 Stunden
Wege gehen
1 Woche 2 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 5 Tage


X