Mühsamer Neustart auf dem ASP in der Hammerschmiede

von LeserReporter Hans Blöchl aus Augsburg-Lechhausen
Der Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede: Hoffentlich wird es bald wieder so bunt wie früher.

Nach langen Wochen der Schließung hat der Abenteuerspielplatz in der Hammerschmiede wieder geöffnet. Wobei geöffnet etwas übertrieben ist. Die weit über den Stadtteil hinaus bekannte Einrichtung ist von Normalität weit entfernt.

Da wo sich um diese Jahreszeit oft 100 und mehr Kinder bei allen möglichen Aktivitäten vergnügen, verlieren sich an diesem Tag gerade mal zwölf Kinder auf dem weiten Gelände. Mehr sind derzeit auch nicht erlaubt. Oft kommen normalerweise auch Schulklassen und Gruppen aus Kindertagesstätten zu Besuch – auch das ist aktuell noch nicht möglich.

Für Leiterin Ruth Knöpfle ist es "irgendwie traurig und gleichzeitig ein Hoffnungsschimmer". Sie geht davon aus, dass ab Juli wieder feste Gruppen auf den Platz kommen können. Aber: "Unser eigentliches Angebot, das freie Spiel unter Anleitung, wird in der nächsten Zeit noch noch funktionieren." Sie bittet die Eltern von spontanen Besuchen mit Kindern auf dem Platz abzusehen, weil die Kinder nicht auf den Platz gelassen werden dürfen.

Auch die üblichen Sommeraktionen wie die Kinderstadt wird es in diesem Jahr nicht geben. Die Pädagogin hofft aber, trotzdem ein Ferienangebot organisieren zu können.

Auf der Homepage des ASP kann man die weitere Entwicklung verfolgen: https://www.asp-hammerschmiede.de/

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 11 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 11 Stunden
Versteck beim Gewitter!
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
6 Tage 14 Stunden


X