Junger Randalierer an Haunstetter Tankstelle

Die Polizei lieferte in der Nacht auf Sonntag zwei junge Männer in den Arrest ein. (Symbolbild)

Ein 17-Jähriger hielt sich laut Angaben der Polizei in der Nacht auf Samstag auf dem Areal einer Tankstelle in der Haunstetter Straße auf und belästigte dort einen Kunden. Der Jugendliche trat außerdem die Frontscheibe eines Autos ein.

Mit einem Begleiter belästigte der 17-Jährige gegen 1 Uhr Nachts einen Kunden der Haunstetter Tankstelle. Daraufhin soll der aggressive Jugendliche außerdem zunächst mit voller Wucht gegen die verglaste Eingangstüre der Tankstelle gesprungen sein, die dem Schlag jedoch standhielt. Als ein Mitarbeiter der Tankstelle die Polizei verständigte, flüchteten der 17-Jährige und sein Begleiter zu Fuß.

Nach einer Fahndung konnten die Einsatzkräfte den Verdächtigen allerdings nur wenige Meter entfernt in der Straße Beim Dürren Ast antreffen. Während seiner Flucht war der 17-Jährige nun auch noch auf die Motorhaube eines geparkten BMW gestiegen und hatte die Frontscheibe des Autos eingetreten.

Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme wies der Jugendliche einen Atemalkoholkonzentration von etwa 2,5 Promille auf, weshalb ihn die Einsatzkräfte zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam nahmen.

Am selben Ort hielt sich ein weiterer, ebenfalls massiv alkoholisierter 18-Jähriger auf, der die Einsatzkräfte aufs Übelste beleidigt habe. Einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte der Mann. Auch der 18-Jährige musste zur Verhinderung weiterer Sicherheitsstörungen die Fahrt in den Polizeiarrest mit antreten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X