Baustelle in der Haunstetter Straße und entlang der Landsberger Straße

(Symbolbild)

Auf einem größeren Abschnitt der Haunstetter Straße wird die Fahrbahndecke erneuert. 

Wie die Stadt Augsburg mitteilt, soll die Maßnahme in zwei Bauphasen geteilt werden. In der ersten Bauphase wird demnach ab Freitag, 9. Oktober, von 20 Uhr an der Bereich ab der Hutfabrik Lembert bis zur Zufahrt Silbermannpark gesperrt. Die Schertlinstraße und die Frischstraße sind damit von der Haunstetter Straße aus nicht zu erreichen. Der Verkehr wird über die Schleifenstraße und das Rote Tor umgeleitet, beziehungsweise von der Schertlinstraße kommend über den Alten Postweg. Den Silbermannpark erreicht man in dieser Zeit aus Richtung Norden nur über das Rote Tor. Die Frischstraße kann über die Professor-Steinbacher-Straße erreicht werden, die für die Anlieger geöffnet wird.

Von Montag, 12. Oktober, an wird dann ab circa 5 Uhr die Zufahrt von der Schleifenstraße zur Schertlinstraße und umgekehrt wieder möglich. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die zweite Bauphase, in der die Haunstetter Straße zwischen der Zufahrt zum Silbermannpark und dem Brunnenlechgäßchen noch gesperrt ist. Die Maßnahme werde bis Dienstag, 13. Oktober, beendet, so die Stadt.

Die Zufahrt zum Silbermannpark von der Haunstetter Straße aus ist aus südlicher Richtung möglich. Der Fuß- und Radverkehr werden auf einem gemeinsamen Geh-und Radweg auf der östlichen Seite an der Baustelle vorbeigeführt.

Sanierung mehrerer Einmündungsbereiche in der Landsberger Straße

"Die Einmündungen der Landsberger Straße weisen teilweise erhebliche Schäden an der Fahrbahndecke auf", schreibt die Stadt Augsburg in ihrer Mitteilung. Aus diesem Grund "müssen die Kreuzungen mit der Inninger Straße, Tattenbachstraße, Sperlingstraße, Hofgartenstraße und Hofackerstraße saniert werden". Die Arbeiten werden an jedem Knotenpunkt jeweils von Donnerstag bis Sonntag an drei aufeinander folgenden Wochenenden durchgeführt. Hierbei müsse auch auf der Landsberger Straße an der jeweiligen Einmündung ein Fahrstreifen mit gesperrt werden, wodurch dort je Fahrtrichtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung steht. Fußgänger und Radfahrer werden jeweils in einem gemeinsamen Geh- und Radweg an der Baustelle vorbeigeführt. An jeder Einmündung werde eine Querungsmöglichkeit mit Signalanlage über die Landsberger Straße aufrechterhalten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X