Bundesverdienstkreuz an Kurt Aue

von LeserReporter kurt aue aus Augsburg-Haunstetten
Nach der Übergabe der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Kurt Aue stellte sich die Gruppe dem Fotografen. V.l. Walter Eichler, Minister Dr. Hans Georg Reichhart, Helga und Kurt Aue, MdL Andreas Jäckel, Altstadtrat Heinrich Bachmann und Christa Eichler. Text/Bild: oH

Bundesverdienstkreuz
an Kurt Aue

Höchstädt/Augsburg (oH). Der Sudetendeutsche Kreisobmann für
Augsburg-Land und Obmann der Ortsgruppe Königsbrunn/Wehringen (Klosterlech-
feld) aus Augsburg - Haunstetten erhielt im Rittersaal des Schlosses Höchstädt aus der Hand des Bayerischen Staatsministers für Wohnen, Bauen und Verkehr, Dr. Hans Reichhart die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland welche Bundespräsident Frank Walter Steinmeier am 6. Januar 2019 verliehen hatte.

Kurt Aue ist am 29.06.1944 in Arnsdorf / Kreis Jägerndorf geboren und wohnt jetzt in Augsburg - Haunstetten. Seine Jugend verbrachte er in Bäumenheim und wohnte bis vor ca. acht Jahren in Königsbrunn.. In seiner Laudatio sagte der Minister:" Sie haben sich vielfältige ehrenamtliche Verdienste um die Allgemeinheit erworben. Sie gründeten im Jahr 2005 eine Restless Legs Syndrom (RLS) Selbsthilfegruppe und sind als ehrenamtlicher Leiter dieser Gruppe und auch noch bis dato als ehrenamtlicher Gruppenleiter tätig. Sie informieren die von RLS betroffenen Personen durch diverse Veranstaltungen, Presseveröffentlichungen und mit Infoständen an Gesundheitstagen und –kongressen über die Erkrankung und deren Behandlungsmöglichkeiten. Für die regelmäßig stattfindenden Gruppentreffen organisierten Sie bereits mehrmals Referenten für medizinische Fachvorträge. Zudem unterstützen sie den Erfahrungsaustausch unter den Erkrankten in gesamt Schwaben.

Ihr weiteres Engagement gilt der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Seit 2011 agierten Sie als stellvertretender Ortsobmann und Schriftführer und sind seit März 2018 Ortsobmann der Ortsgruppe Königsbrunn-Wehringen ebenso in der Kreisgruppe Augsburg-Land seit März 2018 als Kreisobmann; Sie sind stellvertretender Vorsitzender und Pressewart. Und wirken als Kreisvorsitzender im Augsburger Land der Sudetendeutschen Landsmannschaft und des Bundes der Vertriebenen (BdV).

Weitere neue ehrenamtliche Verdienste haben Sie sich, sehr geehrter Herr Aue, über ein Jahrzehnt als Mitglied der ehrenamtlichen Sicherheitswacht der Städte Königsbrunn und Bobingen erworben. Auch wirkten Sie in Königsbrunn jahrelang als Stadtrat, Kreisrat und fungierten als Gründer mehrerer Vereine und Organisationen.

Ihre sportliche Karriere begannen Sie 1966 beim TSV Bäumenheim und waren über 4 Jahrzehnte Fußball-Schiedsrichter und fungierten als Vorstandsmitglied der Boxabteilung, 2. Schriftführer und stellvertretender Kassierer sowie Vorstandsmitglied und Pressesprecher der Eishockeyabteilung beim TSV Königsbrunn. Außerdem sind Sie weiterhin als Spielgruppenleiter im Senioren-Fußball im Landkreis Augsburg engagiert.

Zudem engagieren Sie sich seit 2010 als Pressesprecher und stellvertretender Bezirksvorsitzender des Bezirksverbandes Augsburg der Senioren-Union.

Für Ihre ehrenamtlichen Verdienste wurden Sie bereits im Jahr 1999 mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern geehrt sowie mit der Ehrennadel der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Sie sind auch Inhaber der Silbermedaille des Landkreises Augsburg für Ihr Wirken als Kreisrat. Zwischenzeitlich haben Sie sich weitere, auszeichnungswürdige und ehrenamtliche Verdienste erworben.

Die Ehre ihrer Anwesenheit gaben dem Geehrtem MdL Andreas Jäckel, Altstadtrat Heinrich Bachmann von der Seniorenunion, Christa und Walter Eichler von der Sudetendeutschen Landsmannschaft und aus dem Freundeskreis Waltraud Machleb und Günther Hayda, sowie Barbara Kreuzer aus Günzburg.

Bildtext

Nach der Übergabe der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Kurt Aue stellte sich die Gruppe dem Fotografen. V.l. Walter Eichler, Minister Dr. Hans Georg Reichhart, Helga und Kurt Aue, MdL Andreas Jäckel, Altstadtrat Heinrich Bachmann und Christa Eichler. Text/Bild: oH

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen
11 Stunden 26 Minuten
Die Birnbaumblüte in der Osterzeit.
1 Tag 6 Stunden
Tulpenblüte im April
1 Tag 21 Stunden
Der Osterhase sitzt im Schlehenbusch.
1 Tag 21 Stunden
Küchenschelle auch Kuhschelle jetzt in meinem …
1 Tag 21 Stunden


X