Mediatoren-Ausbildung für Migranten - noch wenige Plätze frei, jetzt anmelden!

von LeserReporter Claudia Wohlhüter aus Augsburg-Stadt
In der BRK-Schulung zum Gesundheitsmediatoren sind noch wenige Plätze frei.

Am 8. Februar 2020 startet im Rahmen des Gesundheitsprojekts MiMi eine Ausbildung zum „interkulturellen Gesundheitsmediator“ für Menschen mit Migrationshintergrund. Für die Schulungen, die an fünf Wochenenden im BRK-Stadtteilzentrum Haunstetten stattfinden, gibt es noch Rest-Plätze. 
„Wir bilden Migrantinnen und Migranten in unserem Stadtteilzentrum Haunstetten zu Gesundheits- und Präventionsthemen aus. Nach der Schulung geben sie als interkulturelle Gesundheitsmediatoren ihr Wissen an Landsleute weiter“, so BRK-Projektkoordinatorin Eser Özal.

Anmeldung bei Eser Özal unter Tel. 0821-8087739 (Mittwoch und Donnerstag 9 bis 13 Uhr) oder via E-Mail mimi[at]szaugsburg-stadt.brk[dot]de unter Angabe von Vor- und Nachnamen, Sprachkenntnissen, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Schulungstermine und Ort? 8. Februar (9.30-17 Uhr) 15./16. Februar (9.30-17 Uhr) 7./8. März (9.30-17 Uhr), 14. März (9.30-17 Uhr), 21. März (9.30-17 Uhr) im BRK-Stadtteilzentrum Haunstetten, Johann-Strauß-Straße 11.

Info Das Gesundheitsprojekt MiMi, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, soll Menschen mit Migrationshintergrund helfen, Gesundheits- und Präventionsthemen besser zu verstehen. Auch das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Augsburg-Stadt, ist Partner des MiMi-Projekts.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
3 Tage 7 Stunden
Kirschbaumblüte
5 Tage 8 Stunden
Blacky
1 Woche 20 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
1 Woche 1 Tag
"Wir halten für euch die Stellung": …
1 Woche 1 Tag


X