“singa – musiziera – Gschichtla erzähla” - Hoigarta Volksmusikveranstaltung vom 11.05.2019

von LeserReporter Andrea Brehme aus Augsburg-Haunstetten

Auch der diesjährige Frühjahrs-Hoigarta des Kulturkreises Haunstetten erfreute sich bei den Freunden der echten Volksmusik eines großen Zuspruchs.
Regina Tobias, Vorstandsmitglied des Kulturkreises führte wieder einmal durch den Abend mit sieben Volksmusikgruppen aus dem Raum Augsburg und Umgebung.
Es traten mit jeweils vier Musikstücken auf: Die Dreisamma Musi, die Gersthofer Stubenmusik, die Friedberger Saitenzupfer, der Talbacher Saitenklang, die Almpartie, das Gesangsduo Miller und die Stubenmusik Haunstetten.

Luise Miller glänzte mit launigen Gedichten in schwäbischer Mundart.
Zum Schluss durfen die Besucher/innen selbst singen, das Volkslied “Kein schöner Land”.
Die Stimmung war prächtig, der Applaus entsprechend. “Ein derartiger hochkarätiger Volksmusikabend ist in Augsburg nicht oft geboten”, erklärte ein begeisterter Fan der Live-Volksmusik seinen Besuch beim traditionellen Hoigarta.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Augsburger Stadtsommer
2 Stunden 59 Minuten
Mondaufgang
5 Tage 5 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Woche 2 Tage
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 4 Tage
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 4 Tage


X