Notruf im Hochfeld: "Schweigende Personen" in Wohnung entpuppen sich als Kleiderständer

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Polizei am Montag im Hochfeld.

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Augsburger Polizei am Montag im Hochfeld.

Eine 76-jähriger Rentner meldete den Beamten drei Personen, die sich bei ihm in der Wohnung aufhielten, auf seinem Sofa säßen und schwiegen "wie ein Grab".

Als die Polizeistreife an der Wohnung eintraf, habe sich der Rentner "entsprechend auffällig" verhalten. Bei einer anschließenden Begutachtung der Wohnung zeigte der 76-Jährige den Beamten schließlich die "schweigenden Personen". Es handelte sich hierbei laut Polizei um Kleiderständer, behängt mit entsprechenden Kleidungsstücken.

Der 76-Jährige habe sich nach einem aufklärenden Gespräch einsichtig gezeigt und wollte von sich aus einen psychologischen Dienst in Anspruch nehmen, schreibt die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
1 Tag 56 Minuten
Blacky
3 Tage 13 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
3 Tage 19 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
3 Tage 19 Stunden
Magnolienblüte nach Kälteeinbruch
5 Tage 6 Stunden


X