Hochhausbrand in Hochzoll: Mehrere 10.000 Euro Schaden

In Hochzoll hat am Dienstag ein Hochhaus gebrannt.

Eine Wohnung in einem Hochhaus in der Innsbrucker Straße im Stadtteil Hochzoll ist am Dienstag in Brand geraten. Elf Feuerwehrfahrzeuge waren im Einsatz. Eine Person musste vom Notarzt behandelt werden.

Die Berufsfeuerwehr Augsburg wurde um 15.40 Uhr darüber informiert, dass dichter Rauch aus einer Wohnung im fünften Obergeschoss drang. Es war zu einem Balkonbrand gekommen, den die Einsatzkräfte schnell löschen konnten. Daraufhin wurden auch alle benachbarten Wohnungen auf Rauchgasrückstände kontrolliert.

Die Innsbrucker Straße war während der Löscharbeiten komplett gesperrt. Der 46-jährige Bewohner der Wohnung wurde vom Notarzt behandelt. Die Feuerwehr schätzt den Brandschaden auf mehrere 10.000 Euro.

Das Feuer, so erklärt die Polizei am Mittwoch, sei von Polstermöbeln auf dem Balkon ausgegangen. Durch eine gesprungene Scheibe hatte der Brand zuvor auch auf ein Zimmer der betreffenden Wohnung übergegriffen. Durch den Brand sei die Hausfassade auf Höhe des fünften und sechsten Stockwerks erheblich beschädigt worden. Ebenso sei die betreffende Wohnung nach dem Brand unbewohnbar. Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache übernommen. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Abendhimmel
1 Stunde 12 Minuten
Sonnenuntergang
1 Stunde 13 Minuten
Horgau und Horgauergreut
5 Stunden 47 Minuten
Sonnenuntergang auf dem Land
5 Stunden 52 Minuten
In aller Frühe sind die Krokusse noch geschlossen.
5 Stunden 54 Minuten


X