Hundehalterin findet gefährliche Köder am Kuhsee

Ausgelegte Köder aus Rasierklingen und Fleischstückchen wurden am Augsburger Kuhsee gefunden.

Eine 17-jährige Hundebesitzerin ging am Montagabend gegen 17 Uhr am Augsburger Kuhsee mit ihrem Hund Gassi als ihr im Bereich des nördlichen Kuhsee-Parkplatzes (Oberländerstraße) in einem Gebüsch eine kleinere Kartonrolle auffiel, in der sich mehrere Fleischstücke sowie Rasierklingen befanden. 
Um zu verhindern, dass sich Tiere an dem offensichtlich bewusst ausgelegten Köder verletzten, entsorgte die Zeugin die Rolle und teilte den Vorfall der Polizeiinspektion Augsburg Ost mit, so der Polizeibericht. Eine Absuche des Parkplatzbereiches führte nicht mehr zu Auffindung weiterer Köder.

Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet mögliche Zeugen unter der Telefonnummer 0821/323-2310 um Hinweise. (pm)

Blaulicht

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten und ausführliche Berichte aus der Rubrik Blaulicht.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
2 Wochen 10 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
2 Wochen 17 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 5 Tage
Wege gehen
3 Wochen 10 Stunden
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
3 Wochen 3 Tage


X