Polizeieinsatz in Wilhelm-Hauff-Straße: Mann bedroht Nachbarin mit Messer

Ein Mann hat in der Wilhelm-Hauff-Straße seine Nachbarin bedroht und einen Polizeieinsatz ausgelöst (Symbolbild).

Ein 50-Jähriger soll am Donnerstag seine Nachbarin mit einem Messer bedroht haben. Die Polizei nahm den Mann fest.

Wie die Polizei mitteilt, wurde eine 26-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelm-Hauff-Straße (im Bereich der 20er Hausnummer) gegen 15.45 Uhr am Donnerstag von ihrem Nachbarn bedroht. Der 50-Jährige soll der Frau ein Messer vorgehalten und ihr gedroht haben, sie abzustechen.

Die Frau verständigte die Polizei. Der Mann konnte letztlich durch die eingesetzten Streifen im Treppenhaus des Hochhauses angetroffen werden. 

Der 50-Jährige, so die Polizei, sei sichtlich aggressiv gewesen; er schrie und warf mit Gegenständen, unter anderem mit Bierflaschen, auf die Einsatzkräfte. Die Polizei setzte Pfefferspray ein, da der Mann eine Schere nicht weglegen wollte. Schließlich konnte der 50-Jährige überwältigt und gefesselt werden.

"Es stellte sich heraus, dass er unter deutlichem Alkoholeinfluss stand und offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation war" ,schließt die Polizei ihren Bericht. Daher sei er der medizinischen Behandlung zugeführt worden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
13 Stunden 36 Minuten
Kirschbaumblüte
2 Tage 14 Stunden
Blacky
5 Tage 3 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
5 Tage 9 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
5 Tage 9 Stunden


X