Sanierung der Friedberger Straße geplant

Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Friedberger Straße kommt es ab 12. Juni zu Behinderungen. Eine Sperrung der Friedberger Straße stadtauswärts und Umleitungen sind die Folge.

Zehn Jahre nach ihrer Herstellung müsse die oberste Asphaltschicht auf einem Abschnitt der Friedberger Straße erneuert werden, so die Stadt Augsburg in einer Mitteilung. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 12. Juni, morgens auf der stadtauswärtigen Fahrbahn und sollen bis spätestens Samstagabend, 13. Juni, wieder beendet sein.

Für die Asphaltierungsarbeiten müsse man die beiden Fahrspuren ab der Berliner Allee bis zur Falkensteinstraße komplett sperren. Die Umleitung Richtung Friedberg und Hochzoll verläuft über die Berliner Allee, Amagasaki-Allee und Zugspitzstraße. Der Verkehr stadteinwärts soll ungehindert weiter fließen. Fußgänger und Radfahrer können laut Stadt auf der Afrabrücke stadtauswärts wie gewohnt gehen und fahren. Ab der Oberländer Straße würden sie dann auf einem gemeinsamen Geh- und Radweg an der Baustelle vorbeigeführt.

Die Straßenbahn könne weiterhin auf dem eigenen Gleiskörper fahren. Die Oberländer Straße und Falkensteinstraße seien während der Arbeiten nicht über die Friedberger Straße erreichbar, sondern werden in diesem Bereich zur Sackgasse. Die Erreichbarkeit von Hochzoll-Süd sei über die Hochzoller Straße gesichert. Aufgrund der Bedeutung der Friedberger Straße werden die Arbeiten in den Ferien durchgeführt und auf das Wochenende gelegt.(pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Augsburger Stadtsommer
1 Tag 2 Stunden
Mondaufgang
6 Tage 5 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Woche 3 Tage
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 5 Tage
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 5 Tage


X