Region: Augsburg Stadt

2021 das so noch nie dagewesene Super Kanu Sportjahr!

Kanuslalom Weltmeisterschaft findet 2021 in Bratislava/Slowakei statt

Canoeing set for a year like never before

2021 das so noch nie dagewesene Super Kanu Sportjahr!

Die Möglichkeit für die Kanusportler,Innen, zum ersten Mal in der Geschichte des ICF International Canoe Federation im gleichen Kalenderjahr sowohl Olympiasieger als auch Weltmeister zu werden, wird einer der vielen Höhepunkte in dem voraussichtlich vollsten Terminkalender des Jahres sein, welches Paddler,Innen auf der ganzen Welt je erlebt haben.

In einem bereits actiongeladenen internationalen ICF-Kalender für 2021 wurden die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in einen Zeitplan aufgenommen, der mehr als zehn Weltmeisterschaften umfasst.

In einem olympischen Jahr ist es normalerweise üblich, dass es keine Kanusprint- oder Slalom-Weltmeisterschaften gibt, was bedeutet, dass diese einzigartige Situation im Jahr 2021 den Athleten die Möglichkeit bietet, absolute Medaillengewinner Geschichte zu schreiben.

Die Kanusprint- und Paracanoe-Weltmeisterschaften finden in Kopenhagen, Dänemark, statt, während die Kanuslalom-Weltmeisterschaften in Bratislava, Slowakei, stattfinden. Beide finden erst nach den Olympischen Sommerspielen und Paralympischen Spielen statt. Die Strecke in Bratislava ist berühmt und auch berüchigt für ihre Tücken, da die jeweilige Strecke ganz schön schwer gehängt werden kann. Aber die schweres Wildwasser liebenden DKV Slalomkanuten,Innen kommen damit eigentlich sehr gut zurecht.

"2020 war für alle, die am Kanusport beteiligt sind, ein so hartes Jahr, dass die Gelegenheit, dieses Jahr wieder aufs Wasser zu gehen und internationale Wettkämpfe zu bestreiten, nicht früh genug kommen kann", sagte ICF-Präsident Jose Perurena.

„Natürlich bleibt die Gesundheit und Sicherheit aller in unserer Kanugemeinschaft unsere oberste Priorität, und wir werden weiterhin den Ratschlägen der medizinischen Experten und den Richtlinien der örtlichen Behörden folgen.

„Aber wenn die Experten Recht haben und neue Impfstoffe eine Rückkehr zur Normalität ermöglichen, sind wir bereit, eine Saison Show wie nie zuvor zu veranstalten. Jeder, von den Athleten und Veranstaltern bis zu den Hunderten von Freiwilligen auf der ganzen Welt, möchte zu dem zurückkehren, was wir am besten können - herausragende internationale Wettbewerbe veranstalten. “

Der Kanukalender 2021 bietet Weltmeistertitel in nahezu allen Disziplinen, einschließlich der zweiten ICF-Stand-Up-Paddel-Weltmeisterschaft, die im Juni für Ungarn geplant ist, und der Kanuslalom-Weltmeisterschaft vom 21.-26.09.2021 in Bratislava/Slowakei.

Der Boater Cross (Kanuslalom Extrem) wird 2024 in Paris sein olympisches Debüt geben.

Weltmeisterschaften in diesem Jahr werden auch in den Bereichen Ocean Racing, Freestyle, Dragon Boat Club Crew, Wildwasser, Marathon sowie Polo ausgetragen. Es werden auch Weltmeistertitel in Junioren und U23 sowie Masters Wettbewerbe, in verschiedenen Disziplinen, stattfinden.

"Die erzwungene Absage oder Verschiebung so vieler Veranstaltungen im Jahr 2020 hat uns für das Jahr 2021 eine wunderbare Gelegenheit gegeben, die absolute Bandbereit der Kanusportarten zu demonstrieren", sagte Perurena.

"In vielen Fällen hatten die Athleten zusätzliche 12 Monate Zeit, um sich auf ihre Premiere vorzubereiten. In Verbindung mit ihrem Ehrgeiz, wieder in den internationalen Wettkampfbetrieb einzusteigen, sind wir sicher, dass wir ein noch nie dagewesenes Maß an Action erleben werden."

Zusätzlich zu den Weltmeisterschaften wird die ICF im Jahr 2021 mehrere Weltcup-Events in verschiedenen Disziplinen ausrichten. Der Kalender enthält auch die letzten olympischen und paralympischen Qualifikationsturniere auf mehreren Kontinenten sowie den neu geplanten ICF-Kanusprint-Superpokal, der in Oklahoma in den USA ausgetragen wird.

Die gesamte Übersicht über die ICF Wettkämpfe 2021 fnden sich unter diesem Link: https://www.canoeicf.com/event-calendar, Quelle ICF PM

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X