90 Jahre Kanuclub Dillingen an der Donau – ab 1974 mit Günther Englet

von links Alfons Strasser, Oliver Bungers, Udo Imminger, Günther Englet, Walter Fuchsluger

90 Jahre Kanuclub Dillingen an der Donau – ab 1974 mit Günther Englet

Im Jahr 1928 haben 10 Mitglieder den KC Dillingen gegründet. Zur Verfügung stand ein kleiner Bootsschuppen, der Monatsbeitrag betrug 0,75 RM, Arbeitslose bezahlten 1,00 RM. Die Mittel waren zwar damals knapp, aber der Idealismus groß. Der erste Vorstand war Herr Rehle und bei der Einweihung wurden die 10 Boote vom damaligen OB Dr. Hoogen getauft und gleich eine Lampionfahrt durchgeführt. Die Begeisterung war so groß, dass sogleich Fahrten auf dem Neckar, Rhein, Mosel und als Highlight eine Fahrt auf der Donau bis Wien, gemacht wurden. Bei Kriegsbeginn (2. Weltkrieg) wurden viele Mitglieder eingezogen, so brachen damals viele Vereine zusammen aber 1946 habe 14 Idealisten dem KC Dillingen wieder neues Leben eingehaucht und beim Anpaddeln fanden sich bereits wieder 17 Boote am Start. Dann ging es bergauf und in den weiteren Jahren wuchs der KC Dillingen und ab den Jahren 1974 – 1994 kam dann die Zeit mit den sportlichen Erfolgen im Kanuslalom, der Grundstein dafür wurde von Günther Englet gelegt, als er 1974 beim KC Dillingen eintrat.   

Er wurde Jugendwart und Trainer und ist seit dieser Zeit stets in der Vorstandschaft des KC Dillingen vertreten. Im zweiten Jahr fuhr Uli Englet bei den Schülern schon erste Erfolge heraus und durch viele neue Schüler wurde der KC Dillingen schnell zur Hochburg in Bayern. Aktive wie Uli und Petra Englet, Günther Frank, Jörg Hoffmann, Andrea und Stefan Aninger, Ute und Inge Hiller, Manuela Märkel, Stefan und Thoma Famulla, Helmut Steck, Beate Jordan, sowie Christian Röthle waren dank der erfolgreichen Trainerarbeit von Günther Englet, alle sehr schnell erfolgreich und holten viele Titel.

Trainer Günther Englet – er selbst war in seiner Jugend, Bayerischer und Deutscher Mannschaftsmeister, errang mit seinen Aktiven insgesamt
39 Vizemeister, 14 Schwäbische Meister, 16 Bayerische Meister, 7 Süddeutsche und 1 Deutschen Meistertitel. Für diese grandiosen Leistungen gab es auch viele Auszeichnungen:

17 x wurden seine Sportler in den Bayernkader berufen. Folgende Sportler wurden im Laufe der Jahre durch die Stadt Dillingen mit der Sportplakette in Gold ausgezeichnet, Andrea Aninger bekam als erste auch von der Stadt Dillingen die goldene Nadel mit Eichenlaub und sie wurde, genauso wie Thomas Famulla zum Sportler des Jahres des Landkreises Dillingen gewählt.

Günther Englet bekam für seine langjährige und erfolgreiche Trainerarbeit die Verdienstnadel der Stadt Dillingen in Gold, durch den damaligen Bezirkstagspräsidenten Jürgen Reichert eine Ehrenurkunde und von der Stadt Dillingen den Ehrenbrief. Der BKV ehrte ihn mit der goldenen Ehrennadel.

Ab 2004 übernahm Günther Englet von seinem Vorgänger Friedrich Konrad den 1. Vorsitz. Wie ging es dann weiter? Seit 12 Jahren organisiert Günther Englet nun kulinarische Wanderfahrten mit vier 10-Canadiern, diese Fahrten kamen immer gut an und liefen toll ab.

Günther Englet, der nunmehr 64 Jahre mit dem Kanusport verbunden ist, fuhr zudem über lange Jahre dreigleisig:
1. 14 Jahre Vorstand des KC Dillingen
2. 14 Jahre lang war er BKV Bezirk Schwaben Bezirksvorsitzender
3. 20 Jahre BKV Kampfrichter Obmann im Kanuslalom

Diese drei Aufgabenbereiche waren schon sehr arbeitsintensiv, besonders begeistert war er von der Kampfrichter Tätigkeit, hier war er mit Leib und Seele tätig. Er bildete Kampfrichter aus und er selbst war auch international im Einsatz, bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Weltcups in verschiedenen Positionen wie Jury, Torrichter, Hauptschiedsrichter.

Großen Spaß machte ihm und seinen Mitgliedern die Organisation der Kanuslalom Rennen in Lauingen und Dillingen – u.a. auch Süddeutsche und Deutsche Schülermeisterschaften.

Zudem ist er seit vielen Jahren im Loferteam jährlich mit seiner Gattin Elisabeth und seiner Tochter Ute und etlichen Mitgliedern des KC Dillingen federführend im Einsatz.

Solch ein tolles Jubiläum, das wegen dieser stolzen Vereinsgeschichte kräftig gefeiert werden muss“ – diese Worte stellte der Oberbürgermeister der Stadt Dillingen an der Donau, Frank Kunz, bei seinem Grußwort anlässlich der Feier zum 90. Gründungsjubiläum des KC Dillingen in den Eichwaldstuben in den Mittelpunkt. In den Eichwaldstuben ist der KC Dillingen beheimatet und dorthin hatte die Vorstandschaft die zahlreichen Gäste und Mitglieder - geladen. „Es sei ihm auch eine besondere Freude, zu diesem Termin zu kommen, um den vielen Menschen zu danken, die sich seit Jahren für diesen Traditionsverein mit großem Engagement eingesetzt haben“

Oliver Bungers, Präsident des Bayerischen Kanuverbands, schloss sich den Ausführungen des Dillinger Oberbürgermeisters an und fügte hinzu, dass mit dem KC Dillingen heute einer der ersten und renommiertesten unter den Clubs im BKV sein großartiges Jubiläum feiere. Dabei gebühre neben vielen anderen besonders dem Vorsitzenden Günther Englet großer Dank, der als aktiver Kanusportler sowie in zahlreichen Funktionärsämtern im Verein und Bezirk Maßstäbe für den Kanusport gesetzt habe, z.B. Cheforganisator im Loferteam. Im Hintergrund immer mit dabei war seine Frau Elisabeth, an deren „wohlklingende Stimme, bei dem einen oder anderen Kanuslalom oder auch in Lofer er sich immer gerne erinnert und ohne die unsere Loferveranstaltung beispielsweise nicht das wäre, was sie heute ist“. Und auch mit anderen Veranstaltungen hat der KC Dillingen immer wieder Maßstäbe gesetzt, er denkt an das Bayerische Wanderfahrertreffen 2012 oder den Bayerischen Kanutag 2013 in Dillingen.

Alfons Strasser – der BLSV Kreisvorsitzende - wünschte sich mit einem Rückblick auf die Historie des KC Dillingen, „dass neben den jährlich stattfindenden „kulinarischen Wanderfahrten“ der Kanusport auf der Donau doch möglichst bald wieder besonders durch Jugendliche wiederbelebt werde“.

Auch der Bezirksvorsitzende Schwaben - Udo Imminger - gratulierte zum 90. Geburtstag und drückte dabei die Hoffnung aus, in zehn Jahren gemeinsam das hundertste Gründungsjubiläum feiern zu können. Udo Imminger kennt den KC Dillingen nunmehr fast 50 Jahre und er ist schon als Schüler bei Bayerischen und Deutschen Schülermeisterschaften in Lauingen mitgefahren, später dann in Dillingen. Er erinnert sich gerne an viele Spaßrennen, welche der KC Dillingen durchgeführt hat und er bedankte sich besonders bei der Familie Englet, die Vereinsgeschichte geschrieben hat.

Die Festrede hielt Walter Fuchsluger und ging darin auf die Historie des KC Dillingen ein.
Eine Ehrenurkunde in Gold erhielt wegen seiner 69-jährigen Vereinstreue Josef Zoller durch Günther Englet überreicht.
Nachzutragen ist noch, Günther Englet wurde aufgrund seines Kanusports Engagements bereits zum Ehrenmitglied des BKV Bayerischen Kanuverbandes und zum Ehrenvorsitzenden des Bezirks Schwabens ernannt.

Nach der Festrede ging es dann ans Buffet und mit reichlich Gesprächsstoff für die nächsten Stunden schloss die 90-Jahr Feier dann ziemlich spät.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Ein Platz, um die Seele baumeln zu lassen
8 Stunden 26 Minuten
Ein Bläuling, aber welcher?
2 Tage 21 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
3 Tage 5 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
4 Tage 9 Stunden
Augsburger Stadtsommer
5 Tage 13 Stunden


X