Cheyenne "Pepper" Hanson boxt in England

von LeserReporter Hanson Gitta aus Augsburg-Hochzoll

Cheyenne Hanson im Training mit Richard Towers

Die Augsburger Profiboxerin Cheyenne Hanson kämpft am 21. Februar im Metrodome im englischen Barnsley.

Erst im Dezember gewann die 22-jährige ihren letzten Kampf im niedersächsischen Hameln durch ein Blitz-Knockout, wodurch sie ihre Statistik auf nunmehr 6 Siege in 6 Kämpfen aufbesserte, 5 davon gewann sie vorzeitig durch Knockout.

Vorbereitet auf ihren letzten Kampf hatte sich Hanson unter anderem in England mit ihrem neuen Trainer Richard Towers, der selbst ein erfolgreicher Schwergewichts-Profiboxer war. Nach dem erfolgreichen K.O.-Sieg ging es für Hanson schon bald wieder nach England ins Training.

Nach wochenlanger Vorbereitung in Sheffield folgt nun auch ein Kampf in England. Für Cheyenne geht hiermit ein großer Traum in Erfüllung: "Ich wünsche mir schon lange in England, der Hochburg des europäischen Boxens, zu kämpfen."

Hanson bestreitet den einzigen Frauenkampf des Abends gegen die Schottin Eftychia Kathopouli, die bisher in allen ihren Kämpfen bis auf einen siegte.

"Ich freue mich, in so einem guten Team trainieren zu können. Wir sind gut vorbereitet, ich freue mich sehr auf den Kampf." so die Augsburgerin.

Auch ihr englischer Trainingspartner Kash Ali bestreitet am selben Abend gegen Josh Sandland einen Schwergewichtskampf.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X