Resumee der Kanuslalom Europameisterschaften der U 23 und Junioren in Krakau / Polen

Erfolgreiches Wochenende in Krakau für den DKV und besonders für die Schwabenkanutin Elena Apel mit zweimal GOLD und zweimal SILBER bei der Europameiisterschaft im Kanuslalom

Resumee der Kanuslalom Europameisterschaften der U 23 und Junioren in Krakau / Polen

 

Das Kanu-Slalom Team Deutschland bot eine starke Gesamtleistung und Medaillenausbeute bei den U23/Junioren Europameisterschaften in Krakau. Insgesamt erreichte das deutsche Nachwuchsteam in Krakau 4x Gold, 2x Silber und 3x Bronze.

Gleich zu Beginn der Europameisterschaft starteten die Mannschaftswettbewerbe.  Bei den U23 Kajak Einer der Damen Teams ging eine reine Augsburger Formation an den Start. Selina Jones, Elena Apel (KSA) und Franzi Hanke (AKV) holten sich die Silbermedaille. Gold gewann das Team aus Russland. Bronze ging an die Mannschaft aus Tschechien.

Das Deutsche U23 Team bei den Canadier Einer Herren mit Julian Lindolf (KSA), Florian Breuer (AKV) und Lennard Tuchscherer paddelten um einen Platz auf dem Podest. Mit einer schnellen Fahrzeit, aber 6 Strafsekunden errangen Sie die Bronzemedaille. Den Sieg holten sich die Russische Mannschaft vor dem Team aus Tschechien.

Das Deutsche U 23 Team bei den Kajak Einer Herren mit Noah Hegge/KSA, Thomas Strauß/AKV und Lukas Stahl/Hanau holte sich die Goldmedaille, eine super Leistung, besonders zu erwähnen ist zudem noch, dass sich Noah Hegge im Finale der besten Top10 auf den fünften Platz als bester Deutscher behauptete. Super Leistung unter dieser starken Konkurrenz!

In den Einzelwettbewerben qualifizierten sich Julian Lindolf und Selina Jones jeweils in den Vorläufen in ihren Disziplinen für das Semifinale am Samstag. Die Karten wurden neu gemischt und beide gingen hoffnungsvoll in das Halbfinale. Leider schaffte es Julian Lindolf nicht sich gegen die starke internationale Konkurrenz mit seinem Halbfinallauf in das Finale der besten Zehn zu paddeln.  Zwei Strafsekunden und knapp acht Sekunden hinter dem Sieger Vojta Heger aus Tschechien reihte er sich auf den 16. Platz ein. Nicht desto Trotz ein gutes Ergebnis für den erst 19jährigen Schwabenkanuten und frischgebackenen Sportsoldaten.  Letztes Jahr fuhr er noch bei den Junioren mit, dieses Jahr schaffte er auf Anhieb den Sprung in die U 23 Nationalmannschaft.

Selina Jones ging bei den Kajak Einer der Damen zuversichtlich ins Rennen und erreichte mit einem Fahrfehler knapp das Finale der besten 10 Sportlerinnen. Im Finale konnte Selina aber nicht die gewünschte Leistung abrufen. Sie verpasste das Tor fünf und musste dieses noch einmal anfahren, ein erheblicher Zeitverlust schlug im Ziel auf ihre Endzeit zu Buche. Schade, denn sonst wäre es eine bessere Platzierung geworden. Selina beendete somit ihre U23 Karriere mit dem 9. Platz und war mit ihrer Einzelleistung nicht zufrieden. Aber nächstes Jahr greift sie wieder an um den Sprung in die A-Nationalmannschaft zu schaffen.

Besonders freute Selina sich mit ihrer Mannschaftskollegin Elena Apel (KSA) die mit Bestzeit in das Ziel paddelte und neue U23 Europameisterin  im Kajak Einer und am nächsten Tag im Canadier Einer wurde, zwei Silbermedaillen hatte sie sich ja schon im C 1 und K 1 Teamwettbewerb geholt.

Ihre Schwester Emily Apel konnte im K 1 Juniorinnenteam die Goldmedaille herausfahren, beim Einzelwettbewerb im Finallauf der Top10 handelte sie sich leider vier Strafsekunden ein, das warf sie auf den 5. Platz zurück. Aber starke Konkurrenz war hier auch am Start, ihre Mannschaftskollegin Pauline Pirro hatte den perfekten Lauf hingelegt und holte sich EM Gold.

Eine verkorkste Saison geht zu nunmehr Ende. Corona wirbelte in diesem Jahr für die Sportler vieles durcheinander. Wettkämpfe wurden kurzfristig abgesagt und Hoffnung gab es durch Verschiebungen. Es war schwierig den Focus und die Leistung zu halten. Alle Kanuten hoffen das Corona im nächsten Jahr Geschichte ist und wünschen eine normale Saison 2021.

Zu den besonderen Leistungen von Elena Apel kann man sie nur beglückwünschen – schließlich musste sie ja jeweils am Samstag und am Sonntag an den Start in ihren beiden geliebten Disziplinen im Einzelwettbewerb.

Wir gratulieren allen Medaillengewinnern aber honorieren auch besonders die starken Leistungen, die wir im Internet  natürlich mit verfolgen konnten aus der Ferne.

Ergebnisse Sonntag:

Damen, Canadier-Einer U23: 1. Elena APEL (GER) 106,70 (2), 2. Gabriela SATKOVA (CZE) 106,76 (0), 3. Andrea HERZOG (GER) 109,75 (4), im Halbfinale ausgeschieden: 14. Zoe JAKOB (GER) 121,20 (4)

Herren, Kajak-Einer U23: 1. Mario LEITNER (AUT) 90,94 (0), 2. Krzysztof MAJERCZAK (POL) 91,62 (0), 3. Gabriel DE COSTER (BEL) 91,69 (2), ... 5. Noah HEGGE (GER) 91,98 (0), 7. Thomas STRAUSS (GER) 93,18 (0), ... 12. Lukas STAHL (GER) 97,14 (4)

Juniorinnen, Canadier-Einer: 1. Tereza KNEBLOVA (CZE) 112,75 (0), 2. Doriane DELASSUS (FRA) 118,94 (2), 3. Camille CASTRYCK (FRA) 119,13 (2), ... 7. Lucie KRECH (GER) 124,45 (2), im Halbfinale ausgeschieden: 12. Zola LEWANDOWSKI (GER) 132,68 (6), 14. Jannemien PANZLAFF (GER) 140,02 (12)

Junioren, Kajak-Einer: 1. Egor SMIRNOV (RUS) 96,98 (2), 2. Martin RUDORFER (CZE) 97,80 (4), 3. Jakub KREJCI (CZE) 98,57 (6), ... 12.Amos UEBBING (GER) 104,46(2), 13. Benjamin KIES (GER) 149,89 (52), ... 15. Julian BOLTE (GER) 156,67 (54)

Ergebnisse Samstag:

Herren, Canadier-Einer U23: 1. Vojtech HEGER (CZE) 96,59 (0), 2. Kacper SZTUBA (POL) 97,74 (2), 3. Dmitrii KHRAMTSOV (RUS) 98,18 (0), ... 8. Lennard TUCHSCHERER (GER) 111,65 (2), im Halbfinale ausgeschieden:
13. Florian BREUER (GER) 105,33 (2), ... 16. Julian LINDOLF (GER) 106,25 (2)

Damen, Kajak-Einer U23: 1. Elena APEL (GER) 99,01 (0), 2. Klaudia ZWOLINSKA (POL) 101,18 (2), 3. Antonie GALUSKOVA (CZE) 104,54 (0),
… 6. Franziska HANKE (GER) 106,56 (2), … 9. Selina JONES (GER) 117,75 (0),

Junioren, Canadier-Einer: 1. Mewen DEBLIQUY (FRA) 96,82 (0), 2. Adam KRAL (CZE) 100,95 (0), 3. Yohann SENECHAULT (FRA) 102,71 (2),…  5. Benjamin KIES (GER) 104,45 (0), im Halbfinale ausgeschieden: 15. Konrad GINZEL (GER) 113,79 (4), 16. Franz GOSSE (GER) 117,36 (0)

Juniorinnen, Kajak-Einer: 1. Paulina PIRRO (GER) 105,94 (0), 2. Emma VUITTON (FRA) 106,85 (2), 3. Katerina BEKOVA (CZE) 109,12 (0), … 5. Emily APEL (GER) 112,73 (4), … 10. Antonia PLOCHMANN (verletzungsbedingt im Finale nicht gestartet)

Mannschaften:

Herren, Canadier-Einer U23: 1. Russian Federation (RUS) 108,10 (0), 2. Czech Republic (CZE) 108,37 (2), 3. Germany (GER) 112,13 (6)

Damen, Kajak-Einer U23: 1. Russian Federation (RUS) 121,52 (4), 2. Germany (GER) 123,67 (2), 3. Czech Republic (CZE) 123,89 (10)

Junioren, Canadier-Einer: 1. Czech Republic (CZE) 113,03 (4), 2. France (FRA) 116,22 (8), 3. Poland (POL) 126,03 (12), 4. Germany (GER) 127,29 (10)

Juniorinnen, Kajak-Einer: 1. Germany (GER) 117,65 (2), 2. Slovenia (SLO) 121,38 (2), 3. Czech Republic (CZE) 121,65 (0),

Herren, Kajak-Einer U23: 1. Germany (GER) 101,53 (2), 2. Czech Republic (CZE) 101,73 (2), 3. Poland (POL) 103,30 (2)

Damen, Canadier-Einer U23: 1. Czech Republic (CZE) 124,40 (4), 2. Germany (GER) 126,16 (4), 3. Russian Federation (RUS) 136,19 (6),

Junioren, Kajak-Einer: 1. Poland (POL) 106,50 (0), 2. France (FRA) 108,79 (2), 3. Russian Federation (RUS) 109,56 (0), ... 10. Germany (GER) 170,18 (56)

Juniorinnen, Canadier-Einer: 1. Czech Republic (CZE) 131,80 (4), 2. France (FRA) 132,03 (4), 3. Germany (GER) 140,16 (10)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
2 Wochen 6 Stunden
Erntedank
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 3 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Tage


X