Raum der Begegnung endlich offen

Augsburg-Inningen. Lange musste die Wohngemeinschaft des AWO-Hauses der Generationen in Inningen warten. Bereits im April konnten die ersten Wohnungen bezogen werden, Gemeinschaftsraum sowie die dazugehörige Sonnenterrasse jedoch mussten aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie geschlossen bleiben. Jetzt war es endlich soweit: Unter Vorlage eines gut durchdachten Hygienekonzepts gab der Bauherr, die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schwaben, auch diese Räumlichkeiten zur Nutzung frei, was auch sofort rege in Anspruch genommen wurde. Der zentral gelegene Raum im Erdgeschoss wurde endlich zu einem offenen Bereich der Begegnung. Dank einer großzügigen Förderung der GlücksSpirale in Höhe von rund 36.200 Euro konnte nicht nur der Gemeinschaftsraum mit allem, was für ein gemütliches Beisammensein benötigt wird, ausgestattet werden, sondern auch die Terrasse, wo Außenmöbel, Sonnenschirme und ein festinstallierter Schachtisch zum Verweilen einladen. Die Kosten des Inventars beliefen sich insgesamt auf 45.000 Euro.

 

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X