18-Jähriger verursacht Unfall auf B17

Auf der B17 geriet ein 18-Jähriger ins Schleudern und prallte gegen ein Verkehrsschild.

Ins Schleudern geraten ist ein 18-jähriger Fahranfänger am Montagabend auf der B17. Nach einem positiven Drogenschnelltest, wurde eine Blutentnahme veranlasst.

Mit seinem grauen Daimler C220 mit Dillinger Kennzeichen war ein 18-Jähriger am Montag, gegen 18.35 Uhr, auf der B17 in Fahrtrichtung Süden unterwegs. An der Bürgermeister-Ackermann-Straße wollte der junge Autofahrer stadteinwärts einbiegen, geriet dabei jedoch ins Schleudern. Der Daimler prallte daraufhin gegen ein Verkehrsschild und kam auf einem Grünstreifen zum Stehen.

Während der Unfallaufnahme hätten die Polizeibeamten bei dem jungen Mann Anzeichen auf einen vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln erkannt, weshalb ein Drogenvortest durchgeführt wurde, der zu einem positiven Ergebnis führte. Daraufhin habe man bei dem 18-Jährigen eine Blutentnahme veranlasst sowie seinen Führerschein sichergestellt. Insgesamt entstand bei dem Unfall laut Polizei ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang beziehungsweise zu möglichen vorangegangenen gefährlichen Situationen geben können, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 8 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 8 Stunden
Versteck beim Gewitter!
3 Tage 22 Stunden
Auf einem Bein
3 Tage 22 Stunden
Auf einem Bein
6 Tage 11 Stunden


X