Mit 202 bei Tempo 120 auf A8: 64-Jährige muss mit 1370 Euro Strafe rechnen

Auf der Autobahn 8 und der Bundesstraße 17 wurden viele Raser identifiziert.

Besonders stark von der vorgegebenen Geschwindigkeit auf der A8 von 120 Kilometer pro Stunde wich nun, laut Angaben der Polizei, eine 64-jährige Autofahrerin ab, die mit einer Geschwindigkeit von 202 Stundenkilometer gemessen wurde.

Neben dem Geschwindigkeitsverstoß unterschritt die Mercedesfahrerin zudem zweimal den erforderlichen Mindestabstand. Sie muss nun mit einem Bußgeld von 1370 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Auch auf der B17 seien vermehrt Messungen durchgeführt worden, bei denen der eklatanteste Verstoß Tempo 128 bei erlaubten 60 Stundenkilometern darstellte. Die Strafe hierfür: Ein Bußgeld von 480 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ebenfalls ein dreimonatiges Fahrverbot. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 12 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
3 Tage 19 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 1 Tag
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X