Region: Augsburg Stadt

31-Jähriger fährt mit über zwei Promille zur Polizei und parkt im videoüberwachten Bereich

Die Kriminalpolizei Augsburg hat einen 20-Jährigen festgenommen, der am vergangenen Freitag einen 82-Jährigen in Bobingen überfallen haben soll (Symbolbild).

Ein 31-Jähriger ist nach einer Unfallflucht am Samstag mit über zwei Promille Alkohol im Blut zur Polizei gefahren.

Eine Autofahrerin hatte der Polizei am Samstagabend zunächst eine Unfallflucht gemeldet. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Meraner Straße sei ihr Auto angefahren worden.

Ein Zeuge hatte dies beobachtet und das Kennzeichen des Verursachers notiert. Diesen konnte die Polizei zunächst nicht an seiner Lechhauser Wohnadresse antreffen. Der 31-Jährige meldete sich allerdings kurze Zeit später telefonisch bei der Polizei. Es wurde vereinbart, dass er zur Vernehmung in die Inspektion in Lechhausen kommen solle. 

Entgegen der Zusage, dass seine Freundin ihn fahren werde, da er beim Essen Alkohol getrunken habe, fuhr der 31-Jährige dann aber selbst bei der Polizei vor und parkte vor dem videoüberwachten Tor. Dies wiederum hatte zur Folge, dass er nun nicht nur wegen der Unfallflucht, sondern auch noch wegen eines Trunkenheitsdelikts angezeigt wird. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X