66-Jähriger attackiert Radlerin und packt Zeugen am Hals

Ein 66-Jähriger hat am Freitagabend eine 21-jährige Fahrradfahrerin attackiert. Als ihr ein Zeuge zu Hilfe kommen wollte, ging der Mann auch auf diesen los.

Der 66-jährige Mann war gegen 22.10 Uhr auf der Lechhauser Straßestadteinwärts unterwegs, als ihm auf der Ulrichbrücke eine 21-jährige Fahrradfahrerin als „Geisterradlerin“
ohne Licht entgegenkam. Dies nahm der mit knapp 1,4 Promille alkoholisierte Mann zum Anlass, verkehrserzieherische Maßnahmen der eigenen Art zu ergreifen, wie die Polizei es in ihrem Pressebericht ausdrückt. Er hielt die Fahrradfahrerin an, schlug ihr mit der Hand ins Gesicht und beschädigte das Fahrrad durch mehrere Fußtritte gegen das Vorderrad.

Als ein 59-jähriger Zeuge der Geschädigten zu Hilfe kam, packte der 66-Jährige auch diesen am Hals und bedrohte ihn massiv. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Bedrohung ermittelt. Auf eine kostenpflichtige
Verwarnung der Fahrradfahrerin, wegen der von ihr begangenen Verkehrsordnungswidrigkeiten, wurde aufgrund der Gesamtumstände verzichtet. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Tag 21 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
2 Tage 4 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 2 Stunden
Wege gehen
1 Woche 1 Tag
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 4 Tage


X